Zwillingstransporte …

19. August 2009 § Hinterlasse einen Kommentar

noch ein Rückblick, vor etwas mehr als zwei Wochen … :

unser krankenhaus ist überfüllt und man fragt uns, ob die zwillinge verlegt werden dürfen, ja, sie dürfen.

nun sind wir in der kinderklinik, in deren notfallambulanz wir schon alle spielzeuge kennen; der nicht mehr ganz so mini sohn ist bevorzugt am sonntag morgen oder mittwoch nachmittag krank geworden …

die zwillis werden also mit dem baby-krankenwagen verlegt, und ich muss direkt in die klinik und schauen, wo sie abgeblieben sind … (die blühende fantasie).

verlegen ist natürlich nicht so tolle, die geräusche sind anders, nochmal neue menschen, eine andere routine …

aber für mich ist die klinik leichter zu erreichen, es gibt eine mutter-kind-station, in der ich wohnen könnte, wenn ich wollte, und die ärztin schlägt mir vor, zumindest zwei tage vor der entlassung dort mit den kindern zu verbringen, damit ich routine kriege im frühchenversorgen (unsere kinder sind die dicksten dort auf der station  😉   ), es gibt eine seelsorgerin (die gab es im anderen krankenhaus auch), nach der ich mich gleich erkundige, im gespräch mit der ärztin merke ich einmal mehr, dass die vergangenen wochen an mir gezerrt haben. der matze könnte eigentlich schon fast nach Hause, ich darf mir überlegen, ob ich schon ein Baby zuhause haben möchte, oder beide auf einmal … Ich entscheide mich dafür, dass die zwei zusammen kommen sollen, zum einen haben sie dann noch sich und sind nicht alleine, zum anderen wüßte ich nicht, wo ich den Matze unterbringen sollte, wenn ich den Piefke besuche … und außerdem wird der große Kleine in der nächsten Woche im Kindergarten eingewöhnt … Logistik …

Bei uns daheim sieht es nach Umzug aus, die Arbeitszimmer werden zusammengelegt, damit die Zwillinge einen Platz bekommen, säckeweise sortieren wir aus … im Wohnzimmer stehen Möbel und liegt der große ausrangierte Teppich, wir werden noch ein paar Stunden brauchen, bevor die Wohnung wieder bewohnbar wird …

und hier noch ein paar Star-Fotos:

DSCF6778

6. august, links Matze, rechts Piefke, er hat sich heute die Magensonde gezogen (Schlingel!), zum ersten Mal sehe ich ihn ohne Pflasterkrams … im neuen Krankenhaus bekommt er versuchsweise weniger Medikamente, die Atembrille ist ja schon seit ein paar Tagen wieder im Urlaub, mal sehen …

DSCF6781

6. august, piefke, hellwach, was eher selten ist, er schläft sonst sehr gerne … seit Mittwoch ist er auch rosig im Gesicht, vorher war er ziemlich blass, langsam kriegt er Farbe …

DSCF6780

6. august, Matze im Träumerland …

Oh, und heute haben wir Stillen geübt, es kam sogar etwas Milch …

Advertisements

Tagged:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Zwillingstransporte … auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: