männer sind anders …

11. November 2009 § Hinterlasse einen Kommentar

besonders meiner.

erstmal: er ist groß. ich fühle mich klein, wenn ich neben ihm stehe. größenunterschied: 37 cm. (ich, am abend: 1,66 m.)

so sieht eine frau aus der perspektive eines 2,03 m mannes aus:

101_1288

(ich war noch nie sehr fotogen)

und so sieht es aus, wenn die zwei versuchen, sich auf ein foto zu quetschen:

101_1289

(ganz süß, oder?)

dass wir verschieden sind, fällt mir immer an szenen wie der folgenden auf:

ehemann kommt vom großer-sohn-ins-bett-bringen-zeremonie ins wohnzimmer:

er: was isst du denn da?

ich: kartoffeln mit sprossenquark und veggie-steak.

er: bäh!!

als ich zwei stunden später aus dem schwimmbad komme, riecht es nach spagetti mit pesto – leibgericht! aaah! gegessen aus dem großen topf beim filmegucken. herrje, wie soll ich unseren söhnen ein gutes essverhalten beibringen?

und während mein herz vor mutterliebe aufblüht, ich eifrig entwicklungsbiologie lese, damit ich weiß, was die lieben kleinen zzt. so für bedürfnisse haben), hat man so ab und an den eindruck, dass herr bester-ehemann-von-allen an die ganze sache (=drei Kinder) eher technisch herangeht, was man u.a. daran bemerkt, dass er auf meine frage, ob der joni schon seine eisentropfen bekommen hat, mit „woher soll ich das wissen, du hast ihn doch zuletzt gewartet!“ antwortet.

eine ähnliche situation finde ich vor, wenn wir (was immer seltener vorkommt, da wir inzwischen alle kinder haben) freunde besuchen. auf dem weg dorthin, briefe ich regelmäßig den großen kerl, mit dem ich schon fast die hälfte meines lebens teile:

ich: äh, bester ehemann von allen, weißt du, dass hans und frida inzwischen zwei kinder haben?

er: echt?

ich: ja, und weißt du auch, wie sie heißen?

er: jungs oder mädchen?

ich: und was fahren sie für ein auto?

er: wenn es das modell vom letzten mal ist, dann ist es ein *irgendeineautomarkedieichmirnichtmerkenkann*

unsere vorstellung davon, was ein adäquater grund für einen besuch in der kindernotfallaufnahme ist, klafft ebenfalls meilenweit auseinander.

während für den besten ehemann der welt auch 45°C temperatur kein grund zur beunruhigung darstellt, fahre ich schon los, wenn der fingernagel des großen sohnes hochklappt, weil ein lehmklumpen dadrunter klemmt, den der große sohn beim buddeln im frisch ausgesäten rasen aufgespießt hat (man muss dazu sagen, dass der nagel sowieso schon blauviolett verfärbt war, weil eine woche zuvor ein mülleimer drauf gefallen war). und ich bin fast wahnsinnig geworden, als ich am ganzen körper des kleinen riesensohnes rote pusteln entdeckte, während der beste ehemann von allen gemütlich im saunaparadies weilte und die stumpfsinnige rezeptionistin (oder wie die damen heißen, die sündhaft teure zehnerkarten verkaufen) sich weigerte, den vater ausrufen zu lassen.

und nicht zuletzt denkt der ehemann praktisch. wenn der nulli immer runterpurzelt, weil matze und joni ihn ausspucken (und dann meckern, weil der nulli weg ist), dann bindet man ihn doch einfach fest!

das sieht dann so aus:

000_0056

matze, der bankräuber …

doch einmal habe ich richtig ärger bekommen (und da merke ich dann doch, dass der beste ehemann der welt auch ein ziemlich netter papa ist), als ich nämlich den großen sohn, der damals ein mini war, für die nacht so richtig kuschelig eingedeckt habe. der grund: ich selber bin eine nächtliche frostbeule und schlafe auch im hochsommer mit mindestens zwei decken (im winter mit dreien plus wärmflasche). nachts wachte das arme häschen nassgeschwitzt und mit hochrotem gesicht auf, und der gute vater hat ihn erstmal entpellt … (und mir am nächsten tag eine standpauke gehalten).

und schließlich ist es unser anderssein, das uns zusammengeführt hat. eine gute freundin hatte uns zusammengebracht, als ich verzweifelt feststellte, dass ich physik noch ein halbes jahr länger belegen muss, wenn ich nicht schleunigst von meinen 0 punkten herunterkomme (meine physikhefte sind eine queller lustiger zeichnungen, die ich anfertigte, um irgendwie beschäftigt auszusehen (und weil ich mich zu Tode langweilte)). sehr anschaulich hat er mir dann erklärt, wie irgendwelche elektrisch geladenen teilchen durch den raum flitzen, und der predigtartig wiederholte satz: was man rechnen kann, muss man nicht verstehen, fliegt noch durch meine bescheidenen gehirnwindungen.

sei es drum. anders heißt nicht besser. und unsere gegenteiligkeit ergänzt uns ziemlich perfekt. (wir haben verlängerung beantragt.)

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan männer sind anders … auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: