sie mögen mich!

30. Januar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

gestern kam unsere neue familienpatin und hat die babys betreut, während ich den großen sohn bettfertig gemacht habe und der beste ehemann der welt auf einem geschäftsessen weilte.

joni gluckst und freut sich, dass jemand mit ihm spielt, und matzebär schläft. dann: schreie aus dem wohnzimmer. matze! hoch und gellend! herrje.

familienpatin öffnet kinderzimmertür und hält den schreienden matze vor sich: „ich glaube, der muss dich mal sehen!“

matze gedrückt und geküsst, langsam versiegen die tränen. fremdeln? mit sieben / fünf monaten? ja, anscheinend. sobald sein blick auf s. fällt, sprudeln wieder tränen (matze weint immer sehr, äh, eindrücklich und mit ganzem körpereinsatz). tatsächlich: ein schreck! und dann dieses muttergefühl: er braucht mich. er mag mich. er fühlt sich sicher bei mir. auf meinen armen wurde er dann langsam warm mit der neuen babysitterin und konnte dann hinüberwechseln, nachdem ich ihm noch die flasche gegeben habe. s. hat währenddessen in bewundernswerter geduld mit einem müden dreijährigen (konzentration gegen null) memory gespielt …

am tag zuvor war joni schon durch fremdeln aufgefallen. das macht das wechseln der babysitterschar natürlich schwieriger, tut dem mutterherzen aber gut … die bindung, wochenlang im krankenhaus überaus fragil, wird zu einem seil, stark und unsichtbar.

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan sie mögen mich! auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: