überlebenstipps (1): bügeln

6. Februar 2010 § 9 Kommentare

hausarbeit kann man reduzieren. behaupte ich mal. ich bin aber vorsichtig darin geworden, den fleißigeren frauen unter uns mitzuteilen, was wir alles nicht machen. die würden das nicht verstehen.

zb bügeln.

vorgestern habe ich das bügeleisen herausgeholt und der kleine riesensohn hat gefragt: „was ist das, mama?“

„das ist ein bügeleisen, kleiner riesensohn.“

„wozu braucht man das, mama?“

„bügeln,“ kann ich eigentlich nicht sagen. ich habe eigentlich seit jahren nichts mehr gebügelt. oder doch? ach, vor etwas mehr als einem jahr habe ich mein leinenhemd gebügelt, das ich zu einer preisverleihung angezogen habe. aber das weiß der kleine riesensohn sicher nicht mehr.

also sage ich wahrheitsgemäß: „damit kann ich deine flicken auf deiner hose festmachen.“

???

ich zeige es ihm. ergebnis: die dinger fallen wieder ab. was habe ich falsch gemacht? noch nichtmal dazu taugt das ding.

von der abschaffung des bügelns:

frau zieht von zuhause aus und stellt fest, dass frau nicht umkommt, wenn frau ungebügelt herumläuft. obwohl: in den ersten jahren meiner studenten-wg habe ich schon noch gebügelt … hm.

nachdem der noch-nicht-ehemann und ich zusammengezogen waren und zeitgleich anzüge für den ersten  job nötig waren, hat der ehemann notgedrungen angefangen zu bügeln.

nach wenigen wochen wurde ihm das zu anstrengend. lösung 1: mann kauft sich eine weste zum anzug und bügelt nur noch das, was rausguckt, den kragen nämlich.

lösung 2: wenn mann sprühstärke direkt nach dem waschen auf den kragen aufträgt und das hemd dann sorgfältig aufhängt, entfällt das bügeln komplett.

lösung 3: mann kauft sich bügelfreie hemden.

neulich habe ich simone getroffen, unsere kinder besuchen denselben kindergarten. allgemeines hausfrauengeplänkel. viel zu tun, und ach, ich muss noch bügeln. den fehler mache ich nicht mehr, dass ich erzähle, dass wir nicht … und so nicke ich verständnisvoll und schlendere mit riesensohn auf zum nächsten spielplatz.

Advertisements

§ 9 Antworten auf überlebenstipps (1): bügeln

  • hostmam sagt:

    Ach wie ich Dich beneide.
    Da bei uns *grosserSohn* Neurodermitis hat, sind Weichspüler und Co. absolut tabu. Auch Mischgewebe ist schwierig – also haben wir eine Menge „Bügelpflichtiges“.
    Da einige Lehrer hier den „Verwahrlosungsstand“ von Schülern anscheinend anhand der Knitterfalten im T-Shirt bewerten (und entsprechende Kommentare machen) wird gebügelt – fleissigst.

    Lösung des ganzen: Töchterchen und inzwischen auch grosserSohn bügeln ihren Kram grösstenteils selbst…

  • Kathrin sagt:

    Ich erkenne mich wieder in „frau zieht von zuhause aus und stellt fest, dass frau nicht umkommt, wenn frau ungebügelt herumläuft.“

    Jaaa…

    Wenn man Tshirts usw mit ganz wenig Schleudern wäscht sind sie noch sehr nass, wenn sie dann aus der Maschine kommen. Die hängen sich dann auf so nem Bügel glatt! Wenn mal eine Bluse dran war ist man dann zu Mama und konnte kurz ihr Bügeleisen nutzen 🙂

    lg

  • Turtle sagt:

    Buegeln wird fuer Nicht-Anzug(Kostuem, Blusen, Hemden)/Traeger meiner Meinung nach deutlich ueberbewertet. Bis ich mit meinem Damals-noch-nicht-Gatten zusammen gezogen bin, hatte ich nicht mal ein Buegeleisen.

    Meine Grossmutter (85) hat auch nie wirklich gebuegelt, sie hatte nicht mal ein Buegelbrett (obwohl mein Opa Hemden traegt). Buegeln ist naemlich noch nerviger als Staubwischen 🙂

    Ich haenge die Sachen auch feucht auf und zieh sie glatt. Bei T-Shirts ist das voellig ausreichend.

  • Kathrin sagt:

    Meine Oma bügelt auch alles. Wirklich alles! Unterhosen, Babylätzchen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan überlebenstipps (1): bügeln auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: