überlebenstipps (3): oasen schaffen

10. Februar 2010 § 6 Kommentare

als mutter eines kleinkindes, nun mehrerer kleinkinder ohne irgendwelche verwandtschaft in der näheren umgebung muss man ein bisschen improvisieren, wenn man – so wie ich – ein eher ruhebedürftiger mensch ist.

tricks und tipps: teil A: leben mit einem kleinkind:

– wenn das kleinkind ein junge ist und bagger / baustellen / betonmischer / gabelstapler mag, dann suche man möglichst häufig orte auf, an denen man gesagtes antrifft. auf diese weise konnte ich zumindest die schlagzeilen meiner tageszeitung überfliegen. merke: mit zwillingsbabys ist auch dieses unmöglich. manchmal schaffe ich noch die tagesschau.

– wenn das kleinkind gerne planschen geht, plane man großzügige badewannenaufenthalte ein. man kann dann entweder vor der wanne am computer sitzen und emails lesen oder in der wanne wenigstens ein wenig die augen schließen, während der sohn mit teekochen und wasser hin- und herschütten beschäftigt ist. wenn das kind ein leises ist, dann kann man während der gemeinsamen badewannenaufenthalte noch ein hörbuch hören. merke: auch arg verschrumpelte kinderfinger werden wieder glatt, wenn man sie sorgfältig einölt,

– wenn das kleinkind ein großer buddler und baggerfahrer ist, suche man sich eingezäunte spielplätze (mangelware), merke: coffee to go auf einer spielplatzbank trinken kann u.U. gemütlicher sein, als krampfhaft zu versuchen in ruhe zu frühstücken, während das kind das handy im kaffeepott versenkt,

– wenn das kleinkind / baby gerne geschuckelt wird und daher lange spaziergänge angesagt sind, dann besorge man sich ein handy mit flatrate. merke: auch brachliegende freundschaften lassen sich auf diese weise wiederbeleben und sogar intensivieren,

– eine halbe stunde pause kann man bekommen, wenn man dem kleinkind mit häufi-windel windelnwechseln ankündigt. auch ein anhängliches kleinkind kann plötzlich alleine spielen, wenn der wickeltisch droht. merke: man kann die halbe stunde strecken, wenn man grundsätzlich kalte hände beim wickeln hat,

– und: man sollte darauf pochen, dass das kleinkind bis zu seinem 18. lebensjahr einen mittagsschlaf hält und sich dann ebenfalls hinlegen. merke: sobald dein kind schläft oder friedlich vor sich hinspielt, nutze die zeit zum ausruhen. man weiß nie, wie die nächste nacht wird,

– hausarbeit kann man sehr gut mit einem kind im tragetuch bzw. tragerucksack erledigen (wenn man tragen mag, ich habe es geliebt). wenn das kind sowieso herumgetragen werden will, dann kann man dabei auch den müll rausbringen,

tipps und tricks: teil B: leben mit zwillingsbabys:

hier fehlen mir noch sachdienliche hinweise. die zwillis sind ja erst seit fünf monaten zuhause. wenn hier also noch eine zwilli-mutter liest …

– wenn ein baby gerne unter dem heizlüftergebläse liegt, kann man dort ein mobile aufhängen und das baby ohne weiteres zwischenlagern. wichtig ist, dass der wickeltisch runterfallsicher gebaut ist. merke: ein kind mit einem angepusteten mobile ist ein glückliches kind,

– je nach ort, gibt es bei der caritas oder sonstwo eine ehrenamtsbörse. dort kann man anfragen, ob man eine familienpatin bekommen kann, die je nach bedarf ungefähr einmal pro woche die gestresste mutter unterstützt. merke: werfe jeden falschen stolz á la „ich schaffe alles alleine“ über bord, wenn du überleben willst. merke II: wenn du einen zuverlässigen und regelmäßigen babysitter gefunden hast, überhäufe ihn mit gold und lass ihn nie wieder los,

– wenn du keine verwandtschaft in der umgebung hast, organisiere dir baldmöglichst eine tagesmutter, ein au pair oder ein kindermädchen. merke: auch mütter haben ein recht darauf, einmal pro woche in ruhe ihre fußnägel zu schneiden. und merke II: kinder können mit mehreren bezugspersonen gut leben, sie sollten nur nicht allzu häufig wechseln und gut eingewöhnt werden,

– babywippen oder autositze, die man schuckeln kann, können der mutter hilfreiche zeit verschaffen. wenn ein kind gefüttert wird und das andere unruhig ist, kann man das unruhige baby mit dem großen zeh in der babywippe schaukeln. besonders geübte mütter können auch zwei kinder gleichzeitig schaukeln (eine wippe mit dem rechten und die andere wippe mit dem linken zeh), während sie ihre emails liest oder blogartikel schreibt. merke: glückliche mütter machen glückliche kinder.

Advertisements

§ 6 Antworten auf überlebenstipps (3): oasen schaffen

  • Anna-Lena sagt:

    Mein Gastbaby in Irland hat als er grad angefangen hat zu essen immer Cornflakes zum lutschen bekommen, 10 Cornflakes und er war ne Stunde lang glücklich.. Nicht ganz ideal weil ich immer Angst hatte er verschluckt sich..
    Die beiden Babys hier bekommen so Brotsticks an denen sie ewig! rumkauen können, find ich ne bessere + sicherere Lösung

    Außerdem scheint alles Spielzeug der großen (sowie Feuchttücher und allen Cremetube und Windeln) was nicht für sie gedacht ist gut geeignet sie gut beschäftigen zu können. Alles was ‚verboten‘ ist, ist halt auch für Babys doppelt so spannend..

    Wir haben hier übrigens ne Babywippe die automatisch wippen kann 😀 manchmal echt praktisch ;).
    Die beiden sind auch immer total glücklich wenn sie draußen im Gras liegen können, was aber ja vllt in Deutschland grad nicht sooo gut geht 😉

    und das beste: Wenn ich will kann ich die Babys wieder abgeben 😉

    • mara sagt:

      automatische babywippen! clever! mit einem trockenen brötchen war der kleine riesensohn auch immer seeehr gücklich …

    • elamatrix sagt:

      Als wir bei Verwandtschaft zu Besuch waren, haben wir aus Babysitz und viel Kletterzubehör eine fernbedienbare Babyschaukel gemacht.

      Einfach den Kindersitz an einen Balken gehängt und von irgendwoher immer mal am Band gezogen. Funktionierte prima.

      • mara sagt:

        schlau! ich brauche allerdings irgendwas, was mit den füßen bewegt werden kann, damit ich am computer tippen kann. da wäre doch so eine automatische babywippe auch ziemlich gut. oh, die beiden schlafen! dann werde ich mal unter die dusche hüpfen!

  • hostmam sagt:

    Und wenn Du die Babywippe im Sichtbereich der laufenden Waschmaschine parkst kannst du gleich auch noch Babyfernsehen bieten (Achtung – funktioniert nur mit „bunter Buntwäsche“). Nichts hat unsrere mehr beruhigt als das monotone Geräusch der WaMa….

    • mara sagt:

      werde ich gleich morgen ausprobieren! kleiner riesensohn hatte sein lager tatsächlich vor der waschmaschine. wenn man sehr dunkle wäsche hat und ein stück weiß dabei ist, kann das auch sehr unterhaltsam sein … haben wir ein nettes video davon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan überlebenstipps (3): oasen schaffen auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: