„das ist aber viel arbeit!“

12. Februar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

meistens finde ich das ja ganz nett und erkläre auch immer, aber gestern war es extrem.

die dame in der drogerie: „ach, wie süß. die sind aber klein. das sind ja zwei. junge oder mädchen? zwei jungs? wie alt sind die denn? und was sind das für geräte? das ist aber viel arbeit?“

EIN baby erregt aufmerksamkeit.

ZWEI babys erregen aufsehen.

schieb zwei babys mit monitoren vor dich her und du kannst gleich einen suchscheinwerfer auf dich richten.

die drogerie-dame hat eigentlich alles gesagt, was ich in zich variationen auch schon gehört habe. ab und an gibt es extremere ausprägungen:

„OH! MEIN! GOTT!“ (hände überm kopf zusammenschlagen) „DAS ist aber viel ARBEIT!“

„das sind ja ZWEI!“ (ach) „jungs oder mädchen? haben sie schon ein kind? dann haben sie ja drei! und auch ein junge? dann haben sie ja DREI JUNGS!“

oder abgefahrene aussagen:

„wie weit sind die beiden denn auseinander? ein jahr?“

„äh, dreißig sekunden?“

„???“

oder: „sind die NORMAL?“

(was ist schon normal)

(eine befreundete mutter hat übrigens erzählt, dass sie – sozusagen umgekehrt – ab und an gefragt wird, ob ihre jungs (zwei jahre auseinander) zwillinge wären. ja, gucken die leute überhaupt hin?)

wie gesagt, gestern war es extrem. die drogerie-dame.die nette frau an der bücherei-theke. die nette dame an der bücherei-kasse. und tausend leute, an denen wir vorbeigeschoben sind, die hinter mir flüsterten: „hast du gesehen? das sind ja zwei!“ und die ganzen kinder: „mami, guck mal! was ist das denn?“

wir sind aliens. verstecken? geht nicht mehr. ein zwei meter langer kinderwagen und eine mollige frau in grün sind unübersehbar.

übrigens: die größte angst des ehemannes ist, dass es beim nächsten mal drei sind … das gesetz der serie … aber dann gehe ich nicht mehr aus dem haus.

Advertisements

Tagged:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan „das ist aber viel arbeit!“ auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: