… und die Waschmaschine macht wuschwuschwusch …

3. Oktober 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Gestern genau dreimal. Heute viermal. Gleich stelle ich die letzte Maschine an. Elisabeth ist gerade heimgekommen, und der ansonsten beste Ehemann der Welt hat, einfühlsam wie er nunmal ist, auf die bis zum Platzen gefüllte I*keatüte gezeigt und gegrinst: „Arbeit!“  Die Antwort: „Ech??!“ Hand auf die Brust schlagen und laut atmen. Ich habe versucht, die Situation zu retten, indem ich hinzufügte: „Keine Panik, mach halt, soweit du kommst.“

Der in den Hof ausgelagerte Schmutzwäscheberg ist glücklicherweise entsorgt, alle Wäscheständer sind noch behängt, und ich war noch nie so froh über den Trockner wie heute.

Der kleine Riesensohn, den dann gestern Nacht der Schüttelfrost erwischt hat, und Matsebär, der arg in den Seilen hing, haben heute gut durchgehalten und sahen sogar fast gesund aus, während unser Energiebündel Jooni heute das erste Mal aus dem Hochstuhl ausgebrochen und auf den Tisch geklettert ist. Eine Stunde später hätte er es auch fast geschafft, in sein Stühlchen zu klettern, es sah zumindest, äh, abenteuerlich aus. Ich staune ja immer über sein sicheres Höhengefühl, sagte mir doch die Erzieherin unlängst, dass Kinder unter zwei Jahren noch keines haben. Hm.

Und habe ich schon erwähnt, dass der kleine Riesensohn bald die U8 hat und ich davon ausgehen, dass er zur Logopädin muss, weil er das „k“ und das „sch“ und das „g“ nicht so ganz hinkriegt? Vielleicht warten wir das mal erstmal ab, denn sonst hat dieses kerngesunde Kerlchen bald drei Fördertermine pro Woche … also ehrlich, wer hier wohl gefördert werden muss.

Als ich dem Robin-Papa vom psychomotorischen Turnen erzählt hat, hat er gedacht, ich wolle ihn veräppeln. Ich zitiere: „Wenn wohl ein Kind genug Bewegungsmöglichkeiten hat, dann ja wohl der kleine Riesensohn!“ In der Tat, ich überlegte, man kann die Tage, an denen ich nicht mit ihm rausgegangen bin, wohl an zwei Händen abzählen.

Vielleicht warte ich erstmal die Auswertung ab. Und die U8. Und dann gucken wir weiter.

Ansonsten haben wir ein lauschiges Wochenende im Sonnenschein verbracht, die Kinder waren allesamt friedlich, die Patentante hat alle Bücher vorgelesen, deren der kleine Riesensohn habhaft werden konnte, und ich habe mal ein bisschen das Malprogramm ausprobiert, äh, falls mal jemand einen Blick auf den Gravatar werfen will 🙂 … Das neue Header-Bild wird wohl noch ein wenig dauern, wenn ich das richtig einscchätze … Und dann hoffe ich mal, dass die nächste Woche wetter-, gesundheits- und stimmungsmäßig genauso luschig wird … am Mittwoch wird hier nämlich Geburtstag gefeiert, vier Jahre wird der kleine große Kerl … und freut sich schon ganz arg. Hat jemand noch ne Spielidee? Mir ist bisher nur Topfschlagen eingefallen …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan … und die Waschmaschine macht wuschwuschwusch … auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: