von nasser watte, eigentlich nicht schmutzigen zwillingen und der problematik, eine wohnzimmerlampe zu finden

22. November 2010 § 2 Kommentare

krankenstand:

husten, nassewatteimkopfgefühl, schnupfen: ich, ich, ich

schnöfnasen: zwillinge

irgendwas mit den atemwegen: ehemann

gesund: elisabeth und der kleine riesensohn (behauptet die ohrenärztin)

eigentlich hätte ich mich doch einfach ins bett legen sollen. morgen haben wir aber den termin im sozialpädiatrischem zentrum (frühchenprogramm), und ich habe plötzlich panik bekommen; wann haben die toddler eigentlich das letzte mal gebadet? es muss ungefähr vier wochen her sein.

zugegeben, sie sehen eigentlich nicht besonders verschmutzt aus, dank dem erfinder des waschlappens, doch liege ich mit dieser badefrequenz noch deutlich unter der meiner großmutter, die ihre kinder immerhin wöchentlich ins heiße wasser gesteckt hat.

egal.

irgendeine absurde innere stimme flüstert mir zu, dass kinder, die seit vier wochen nicht gebadet haben und von einer ärztin untersucht werden, vielleicht vernachlässigt und ungepflegt aussehen, und diese stimme gewinnt.

also habe ich sie heute gebadet. sie zusammen zu baden geht, macht aber stress, vor allem, weil sie inzwischen doch recht große brummer sind und sohni meist recht schnell mit baden fertig ist und alleine aus der wanne klettert. wir nennen ihn jetzt nur noch reinhold.

also hat elisabeth den jeweils einen toddler im spielzimmer gesittet, während ich den anderen gewaschen habe. ergebnis: zwei gefühlt sehr saubere zwillinge mit fluffigem haar (habe ich hochgebürstet, aber elisabeth hat meine bemühungen nicht unterstützt, und so liegen die haare wieder so da, wie es sich gehört, ganz brav am kopf.). ärztin, du darfst gucken.

ansonsten gibt es nichts weiter zu berichten, außer vielleicht, dass der beste ehemann und ich einen kleinen streit disput über die wohn-/ess-/spielezimmer-beleuchtung geführt haben, weil ich die bisherigen lampen (von den vorbesitzern des hauses) nicht sooo schön finde, der ehemann sich aber inzwischen daran gewöhnt hat. ich erinnerte ihn barsch sanft daran, dass wir beim einzug gemeinsam beschlossen hatten, in naher zukunft eine schönere beleuchtung zu organisieren, aber der ehemann bleibt stur. nach einem heftigen wortgefecht einer wortreichen auseinandersetzung, hat sich der beste ehemann der welt ans i-net gehängt (alle männer sind glücklich, wenn sie einen vorwand grund haben, zu internetten, oder?) und nach gefühlten 2.000 angeguckten lampen haben wir tatsächlich eine, wirklich nur eine einzige lampe gefunden, mehr schnittmenge gab es nicht. die lampen, die er schön fand, fand ich, äh, unschön, und die lampen, die ich schön finde, hat er mit bösen worten kommentiert, ohne sie vorher gesehen zu haben! mit anderen worten: er war voreingenommen. nur weil ich ihm gesagt habe, dass die lampe von ha*ba stammt, die auch spielzeug und co herstellen.

ich: „was spricht gegen die malvenförmige lampe mit den gelben staubbeuteln und dem grünem blatt am kabel?“

er: „das ist eine kinderzimmerlampe!“

ich: „na und, die ist doch total schön. alternativ könnten wir auch die kornblume nehmen, die ist so schön blau.“

er: „wer um himmels willen hat denn so eine lampe??? niemand!!!“

ich: „doch. sophia hat so eine. in rosa.“

er: „wer ist sophia?“

ich: „die freundin vom kleinen riesensohn.“

er: „kein kommentar.“

verloren. also kaufen wir jetzt ein extrem langweiliges sehr pragmatisches modell, das auch in fast allen anderen zimmern hängt: eine runde, flache glasschüssellampe, die einfach nur gut getarnt an der decke klebt. naja, immerhin besser als die doch sehr massive bisherige fünfflammige lampe, bei der der ehemann drei birnen herausgedreht hat, um strom zu sparen. vielleicht kann man die schüssel ja noch dekorieren. mit einer blumengirlande zb. wie wäre es mit kornblumenblau? das fände ich schön.

Advertisements

§ 2 Antworten auf von nasser watte, eigentlich nicht schmutzigen zwillingen und der problematik, eine wohnzimmerlampe zu finden

  • hallo mara,

    ja, dieser Artikel bringt mich zum Schmunzeln, denn wie lange haben wir nach einer Lampe fürs Wohnzimmer, das auch Spielzimmer ist, gesucht. Schlussendlich haben wir nach langem Suchen und Freunde-Gefrage eine gefunden, die ein schönes gleichmäßiges Licht gibt – aber wenn ich es recht verstehe, seid ihr ja auch fündig geworden?!

    Grüße

    Sven

  • mara sagt:

    jo, so was ähnliches haben wir jetzt auch, nur in rund, dh, wir haben noch nicht, bisher fand nur eine einigung statt, dass und welche lampe wir kaufen werden (betonung liegt auf werden). egal, nach einem sommer in einer baustelle, will ich jetzt nicht auf der lampe herumhacken (aber schön wäre es natürlich). grüße zurück! mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan von nasser watte, eigentlich nicht schmutzigen zwillingen und der problematik, eine wohnzimmerlampe zu finden auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: