Männer sind anders (6)

27. November 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Alleine schon, was den pädagogischen Ansatz angeht.

Ich als Hobbypädagogin (ich lese so nen Kram ja wirklich gerne) zerbreche mir den Kopf, um logische Konsequenzen herauszufinden, weil ich Strafen nämlich nicht so sehr mag. Die sind irgendwie so willkürlich.

Ich erzähle was von rutschigen Ententeichufern, der kleine Riesensohn fällt hinein, Konsequenz: Schnell heim, umziehen und Badewanne. Das Schokobrötchen, das Spielen im Park, all das muss warten, bis das Kind wieder trocken ist. Ich bin sicher, dass er das nächste Mal auf mich hören wird.

Oder die kleine-Riesensohn-Zeit. Eine geniale Idee, wie ich finde.

„Kleiner Riesensohn, es ist jetzt halb sieben. Um halb acht ist die kleiner-Riesensohn-Zeit vorbei. Dann beginnt die Elternzeit. Wenn du jetzt bummelst (Konsequenz!:), haben wir keine Zeit mehr für die Sendung mit der M*us!“ (hilft eigentlich immer)

Oder: „Ich gehe  j e t z t  los, wenn du deine Schuhe nicht anziehst (wahlweise Hose, Jacke, wasweißich), dann gehst du halt ohne Schuhe.“ (er glaubt mir das, seitdem wir einmal den Weg zum Kindergarten ohne wichtige Kleidungsstücke zurückgelegt haben)

Wenn er denkt, dass er wild mit Schimpfworten um sich werfen kann, dann erkläre ich ihm, dass wir nach Hause gehen.

„Warum, Mama?“

„Weil ich keine Lust habe, mit einem Kind unterwegs zu sein, das mich beschimpft.“

Auch logisch, oder? Ich habe da nämlich ehrlich ü-ber-haupt keinen Drang dazu.

Männer sehen das vielleicht ähnlich, haben aber irgendwie einen anderen Sinn für Zusammenhänge als ich zb, zumindest der ansonsten beste Ehemann der Welt.

In meiner Pädagogik sollten Konsequenzen logisch sein, wiederholbar (und damit berechenbar) und außerdem zeitnah erfolgen. Wie sieht es nun aber aus mit Filmverbot am Abend?

Ich spreche den besten Ehemann der Welt daraufhin an, der dem kleinen Riesensohn eben dieses Verbot in Aussicht gestellt hat, wenn xy nicht passiere. Wo denn da der logische Zusammenhang bliebe?

Und was sagt der Kerle? Er sehe das ja genau so, aber „es funktioniere eben wie Sau“.

Männer sind echt anders.

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Männer sind anders (6) auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: