Advent, Advent …

5. Dezember 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

…und was machen wir eigentlich Weihnachten?“

frage ich den besten Ehemann der Welt.

„Ich könnte den kleinen Riesensohn ein paar Tage zur Oma bringen“, schlägt dieser vor und lächelt zufrieden darüber, dass ihm so ein genialer Gedanke gekommen ist.

Am 23. Dezember macht der Kindergarten zu, und am 29. Dezember kommt Elisabeth wieder, und wer weiß, wann sie wieder einsatzbereit ist, immerhin muss sie ja einen nicht unerheblichen Zeit- und Temperatursprung überwinden, und – wenn wir ehrlich sind – haben wir ein bisschen Angst vor dieser kindergarten- und elisabethlosen Zeit.

Obwohl ich mir vorstellen kann, dass der kleine Riesensohn sehr gerne zur Oma fahren möchte, bin ich irgendwie dagegen, ohne ihn Weihnachten zu feiern.

„Wir könnten den 24. noch zusammen verbringen“, schlage ich vor, „und dann fahrt ihr zusammen zur Oma. Dann hast du teilweise frei und kannst dich erholen, und ich fahre mit den Zwillingen zu *FreundinausentfernterStadt*, da will ich sowieso schon seit Monaten hin.“ Auf die Idee, dass wir den 24. Dezember zusammen verbringen, ist der beste Ehemann der Welt irgendwie noch gar nicht gekommen, jedenfalls schaut er ganz erstaunt, als ich dies vorschlage: „Aber wieso denn erst am 25.?“

„Naja, ich mag euch“, sagt die beste Ehefrau der Welt, „und ich finde, einen Tag halten wir heldenhaft durch.“

Der beste Ehemann der Welt ist einverstanden, und ich werde mal in den Zugverbindungen forschen.

Soweit unsere Weihnachtsvorbereitungen. Die Anzahl der Geschenke ist auch auf ein übersichtliches Maß zusammengeschrumpft. Zum einen haben Teile der Familie das Zeitliche gesegnet, zum anderen hat sich die Auswahl der Geschenke deutlich reduziert: ein Buch für die eine Oma, ein Hörbuch für die andere, außerdem die Kalender mit den Kinderfotos, ach, die müsste ich endlich mal fertig machen, was allerdings, wenn ich zurückblicke, das erste Mal  v o r  Weihnachten der Fall wäre, (bisher begannen unsere geschenkten Kalender immer erst im Februar 😉 ), außerdem ein Stück Süß für den einen Opa, ein anderes Süß für den anderen.

Elisabeth, die Gute, war übrigens schwer dagegen, den jeweiligen Großelternpaaren aus Rache für kiloschwere Schokoladenweihnachtsgeschenke der Vergangenheit 2 Kilo-Packungen Pralinen zu schenken. Stattdessen haben wir ihr angedroht, ihr sämtliche geschenkten Süßigkeiten zu vermachen 😉 , Gewichtsprobleme haben wir hier nämlich alle.

Eben habe ich übrigens die second hand erworbenen Spielzeuge für den kleinen Riesensohn aus ihrem Kellerversteck geholt, die beiden großen Männer sind im Schneetreiben unterwegs, so dass mir die Gelegenheit günstig erscheint, den Adventskalender für den kleinen Riesensohn zu bestücken. Glücklicherweise hat der kleine Riesensohn mich noch nicht darauf angesprochen, dass er vermutlich der einzige Junge im ganzen Kindergarten ist, der noch ohne dasteht …

Himmel, und morgen ist dann ja der Nikolaustag, da muss ich mir auch noch was einfallen lassen. Ob der beste Ehemann der Welt irgendwo noch heimlich Süßigkeiten versteckt hat? Sonst muss ich nachher noch zur Tanke …

Maxes geheimnisvoller Hautausschlag hat sich stellenweise zu einem Riesenfleck zusammengeschlossen, so dass er aussieht, als hätte ich ihn zu heiß gebadet: Rot und rau ist die Haut, nur an wenigen Stellen kann man noch erahnen, wie die Haut dereinst mal ausgesehen hat. Außerdem ist er total nöckelig und hat heute morgen dann noch noch ein Löffelchen Schmerzsaft bekommen. Die Flecken des kleinen Riesensohnes sehen auf jeden Fall schon viiiel besser aus, allerdings hat Sohni jetzt auch nachgezogen. Heute morgen habe ich die ersten verdächtigen Pickelchen der Ma*ul- und Kl*auen-Seuche um seinen Mundwinkel entdeckt.

Seufz. Na, dann mache ich mich mal ans Adventskalender basteln, solange die Zwillinge noch mit ihren Butterbroten beschäftigt sind.

Advertisements

Tagged:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Advent, Advent … auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: