Drachenkostüm

1. März 2011 § 3 Kommentare

Hier eine kleine nicht ohne einen gewissen Stolz verfasste Anleitung für ein Drachenkostüm, das auch ganz faule Mütter, das pragmatisch denkende Mütter und – pardon – auch Väter quasi einen Tag vor der Kindergartenkarnevalsfeier produzieren können.

Man braucht:

einen grünen Kapuzenpulli und eine grüne (Jogging-)Hose (gibt`s grad bei HaundEm)

grünen Filz (Biberbaumarkt)

selbstklebende Holografiefolie (ebenfalls beim Biberbaumarkt)

bei Bedarf noch eine Nähmaschine und eine dazu gehörige Nachbarin (geht notfalls auch ohne Nähmaschine)

ein bisschen Geduld und voilà: fertig ist das Drachenkostüm.

Und hier die Anleitung:

Fingerlange, dreieckige Filzstücke ausschneiden und die Unterkante in der Mitte etwa einen halben Zentimeter einschneiden. Das sind die Drachenzacken. In der gedachten Längsnaht des Kapuzenpullis festnähen. Dabei erst die eine Hälfte der Unterkante festnähen, dann beim Festnähen die Seiten wechseln, das ist wichtig, denn sonst steht die Zacke nicht (s. Foto ganz unten).

Einen Drachenschwanz aus einem grünen Stück Stoff oder Filz nähen, ungefähr bananenlang(, sonst stört er beim Tanzen  😉 ,) bzw. einen leicht gebogenen Stoffschlauch nähen und dann noch Zacken draufnähen. Damit der Drachenschwanz voluminöser wird, etwas Watte oder Plastikfolie hineinwursteln.

Zum Schluss einen Ehemann, ein Au Pair oder einen Miet-Opa mit einer Schere und der goldenen Holografiefolie ausstatten und dazu zwingen darum bitten, etwa zweitausend halbrunde Drachenschuppen auszuschneiden. Diese dann aufkleben – fertig ist der Drache!

Das Gesicht kann man dann nach Belieben grün oder golden schminken. Da der kleine Riesensohn nach Glitzer verlangt, wird es wohl eine ziemlich goldige Angelegenheit.

Übrigens: Er will jetzt immer zwei verschiedenen Socken anziehen, weil Pi*ppi Lang*strumpf das auch so macht. Das Idol lebt fort, und ich finde, es ist ein gutes. 

😉

Links ist der Drache 😉 .

Beispiel für den Drachenschwanz, angezogen wirkt das Kostüm natürlich schöner  😉  , und hier fehlen noch etliche goldene Schuppen.

Sorry für die grottige Bildqualität! Hier sieht man, wie die Zacken aufgenäht werden können, damit sie nicht zur Seite fallen. Das Grün ist eigentlich viel schöner!

Der kleine Riesensohn hat das Kostüm am Wochenende probegetragen und alle erreichbaren Goldschuppen abgeknibbelt und verschenkt. Möglicherweise lag das daran, dass wir einen Tag vorher den Regenboge*nfisch gelesen hatten… Bis Donnerstag muss ich also noch fröhlich kleben.

Advertisements

Tagged:, ,

§ 3 Antworten auf Drachenkostüm

  • MiA sagt:

    Wow! Sehr cool! Vor allem die Idee mit den Sachen von HaundeM finde ich super!! Hattet ihr aber auch Glück, dass es die ausgerechnet jetzt dort gibt 😉 Das Kostüm ist aber richtig schick geworden, ehrlich! Cooler Drachen!

  • Das sieht wirklich umwerfend aus. Ich bin ja nicht der Nähmaschinenmensch… wir haben für unsere Dinosaurier heute auf ein fertiges Kostüm zurückgegriffen – es sieht eher aus wie ein Krokodil, aber das stört nicht.

    Liebe Grüße

    Sven

  • mara sagt:

    fein, dass es euch gefällt, es gab sogar schon diverse suchanfragen nach drachenkostümen zum selbermachen 😉 , jetzt ist es aber wirklich schön, elisabeth und ich haben eben noch einige hundertausend goldschuppen geklebt und der drachenschwanz hat noch ein paar zacken bekommen. fehlt noch die schminke. goldene fingernägel hat er ja schon. puh, karneval.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Drachenkostüm auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: