tagtheater

3. April 2011 § 3 Kommentare

„mama, ich bin wieder gesund, ich will Apfelsaft!“

sprach der kleine Riesensohn, bevor ihm erneut die Augen zufielenn.

Aufgenommene Nahrung an diesem Tag: Einen Haps Dinkelzwieback und ein paar Salzstangen. 

Maxe spricht noch nicht, aber sein Blick spricht Bände, als er direkt nach der Rückkehr vom Spaziergang Mittagessen und Vollkornbrötchen in mein Dekollte erbricht.

„Und was soll ich jetzt tun?“ fragt der ansonsten beste Ehemann der Welt, als ich an der Tür klingel und ihn bitte, meinen BH zu öffnen, damit ich die komplette Kotzwäsche ausziehen  kann, um fast nackt durchs Haus in die nächste Dusche zu entschwinden.

„Ihn ausziehen natürlich!“ rufe ich ihm noch zu und unterdrücke den Würgereiz, doch ich höre nur ein entferntes: „Bleib weg von mir, Maxe!“ als ich die Treppen hochhusche.

Mal sehen, was die Nacht so bringt…

Advertisements

§ 3 Antworten auf tagtheater

  • MiA sagt:

    OH GOTT!!!!!

    Gute Besserung euch allen. Was bin ich doch gut dran, dass ich (noch) nur ein Kind habe… und bisher (noch) nicht vollgekotzt wurde. Das wäre/wird mein Untergang…

    Alles Liebe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan tagtheater auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: