Genehmigt!

25. Juli 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Und hier die Fortsetzung der im März abrupt beendeten Berichterstattung, „Thema: Mutter-Kind-Kur“, hier der letzte Bericht.

Nachdem ich annähernd drei Monate gebraucht habe, um die Formulare auszufüllen (ich leide an Formularusphobia oder so etwas ähnlichem), einen Termin bei der Hausärztin zu bekommen und alle Atteste, auch die für die Kinder, zusammenzukriegen, hat die Krankenkasse, ein Musterkind im Vergleich zu mir, ungefähr vier Wochen benötigt, um sich zu einer Genehmigung durchzuringen.

Die frohe Botschaft wurde mir telefonisch mitgeteilt, als ich gerade mit den Zwillingen auf dem Kindergartenspielplatz weilte, um sie dort einzugewöhnen. Kulisse: Kinder. Zwillinge: auf und neben der Hängebrücke, auf Bobbycar und beim Klettern. Mutter: alle 16 Augen auf ihre Kinder geheftet.

„Andersen, halloo?“

„Guten Tag, Frau Andersen, ich rufe von der Krankenkasse Soundso an, mein Name ist Frau R.“

„Hallo!“

„Ich darf Ihnen mitteilen, dass Ihre Mutter-Kind-Kur genehmigt wurde.“

„Huiii! Da freue ich mich!“

„Da freue ich mich, dass Sie sich freuen!“ (sehr nette Stimme!) „Leider ist es nur so, dass das von Ihnen gewünschte Haus kein Vertragspartner unserer Kasse ist.“

„Jaaa, ich weiß??“

„Ich habe dort auch angerufen und leider ist in dem von Ihnen gewünschten Zeitraum auch kein Platz mehr frei.“

„Och.“

„Die Waldquelle ist leider auch teurer als unsere Vertragspartner, daher ist es ein bisschen problematisch für mich als Sachbearbeiterin.“

„Naja, ich hatte ja in meinem Begleitbrief geschildert, weshalb eigentlich nur die Waldquelle in Frage kommt.“

Hintergrund: „WUUUUUUUUUÄÄÄÄÄÄÄHHHHWUUUAAAAHHH!“

„Sohni!!! Was ist passiert???? Moment mal.“

„Wuhääää!“

„Schatz, es ist nichts passiert, du kannst wieder aufstehen.“

„OH GOTT!!! Was ist passiert, Frau Andersen?“

„Nur ein kleiner Unfall, ist schon wieder gut. Äh, also, ich hatte wild herumtelefoniert und festgestellt, dass die Waldquelle die einzige Einrichtung ist, wo die Kinder ihr Mittagessen im Kindergarten einnehmen und die mir abends eine Hilfe beim Insbettbringen angeboten haben. Wissen Sie, ich erleide jedes Mal einen Nervenzusammenbruch, wenn ich DREI Kinder aufeinmal ins Bett bringen muss.“

„Ja, das verstehe ich, meine Schwester/Kusine/Freundin hat auch Zwillinge, die sind jetzt… .“

„MAXE!!! VERDAMMT! NICHT SOHNI HAUEN!!“

„… eineinhalb und die sagt, es ist so anstrengend… “

„Brav, Maxe.“

“ … weil die überall draufkrabbeln und… “

“ … ja, eben! Und jetzt laufen sie und hören aber noch nicht auf mich.“ Drohend: „MAXE!“

„Nunja, wissen Sie, ich muss mir halt Argumente überlegen, wie ich das gegenüber der Kasse… “

„Hallo, Melek, heyhey, vorsichtig, nicht so dolle!“

“ … darstellen kann.“

„Ohja, bitte!“

„Da aber ja die Waldquelle im Sommer sowieso besetzt ist, würde ich Sie bitten, unsere Hotlines anzurufen und zu fragen, ob in der Liste unserer Vertragspartner eine andere Einrichtung vorhanden ist, die zu Ihnen passt.“

„Kein Problem, könnten Sie mir die Telefonnummer mailen?“

„Aber natürlich, Frau Andersen.“

Telefongespräch mit Hotline 1:

„Guten Tag, mein Name ist Andersen, ich suche eine Mutter-Kind-Kur-Einrichtung, die Übermittagbetreuung anbietet und ich brauche eventuell eine Hilfe für die Schlafenszeit.“

„Das haben wir nicht.“

„Haben Sie keine Einrichtungen, die auf Mehrlingseltern spezialisiert sind?“

„Nein.“

Andere Hotline, ähnlicher Inhalt.

Ich habe Frau R. eine Email geschrieben und harre der Dinge…

(Bis ich mal zur Kur fahre, gehen meine Kinder schon auf die weiterführende Schule, hey, dann könnte ich ja ALLEINE fahren? Wir werden sehen…)

 

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Genehmigt! auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: