Schokolade zum Mittag

21. Februar 2012 § 4 Kommentare

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Schokolade gegen Durchfall hilft. Vielleicht lag es an der Mittagsschokolade (21,1 Gramm), vielleicht auch an den Sesam- und Salzstangen oder dem milden Molke-Saft-Gemisch, aber ganz sicher an Vom*x, dem unschlagbaren Zäpfchen gegen Übelkeit: Sohni kotzt nicht mehr und heute mittag wollte er sogar eindeutig spazieren gehen. Also habe ich ihn in seinen Wintersack gesetzt und bin einkaufen gegangen. Die Hosen sind mir nämlich ausgegangen bzw. kaputt. Cord hält nicht lange. Jetzt bin ich glückliche Besitzerin zweier neuer Hosen (kein Cord). Außerdem kenne ich jetzt Bolek und Lolek und neue Folgen von Lauras Stern, ab morgen, das habe ich mir fest vorgenommen, wird der Filmkonsum wieder rapide gesenkt.

Sohni sieht eigentlich schon wieder ganz gut aus, wird aber noch ein bis zwei Tage zu Hause bleiben. Und die Lernerei? Wir werden sehen. Morgen früh wird sich der beste Ehemann der Welt wieder mit der Keule in den Urwald wagen und die wirklich spannenden Fragen in meinem bescheidenen Hausfrauenleben werden (vielleicht) Antworten bekommen:

Werden Maxe und Melek verschont bleiben?

Welche Krankheit kommt als nächste?

Wann werde ich wieder gesund sein?

Wieso ist mir so übel?

Wie lerne ich für meine Prüfungen mit einem halb gesunden Kleinkind im Haus?

Und immer schön locker bleiben. Aaaah.

Advertisements

§ 4 Antworten auf Schokolade zum Mittag

  • Uli sagt:

    Hallo Mara,

    das erinnert mich doch sehr an die eine oder andere (Krankheits-) Story, die ich mit meinen Kindern schon erlebt habe. Ich hatte zwar nicht zu lernen sondern zu arbeiten, aber das kommt wohl unterm Strich auf dasselbe raus: Man will was tun und alle 2 Minuten kräht es „Papa!“ oder „Mama!“ in Deinem Fall. 🙂 Oder noch schlimmer: Es macht einfach nur Uoorrrrppplllllggplatsch und man kann das Bett wieder neu beziehen.

    Ich drücke Dir Euch die Daumen, dass Euer Sohn bald wieder fit ist. Ach ja, dunkle Schokolade soll tatsächlich gegen Durchfall helfen.

    Gute Besserung und
    viele Grüße

    Uli
    (…)

    • mara sagt:

      hallo, uli!
      sorry, ich habe dich erst jetzt im spamordner entdeckt. wahrscheinlich bist du dort gelandet wegen deine videotipps. ich habe den jetzt einfach mal weggelassen. also mir ist diese „arbeit von zuhause aus“ geschichte, wenn das kind krank ist, echt ein rätsel. mit einem kranken zweieinhalbjährigen komme ich da ziemlich schnell an meine grenzen. deine schokoladenseite finde ich übrigens zum anbeißen ;-), ganz liebe grüße, mara, die ehrlich gesagt, ziemlich schokoladensüchtig ist.

  • MiA sagt:

    Daumen sind gedrückt!!

  • mara sagt:

    Danke! Hat geholfen! Sohni ist heute bei Elisabeth und ich habe Studienzeit. Maxe und Melek im Kindergarten und mir ist auch weniger übel. Uff. Auch dir einen schönen Tag! Ohne allzuviel Ärger! Liebe Grüße, Mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Schokolade zum Mittag auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: