Mein Tag fängt an um…

2. März 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

halb acht!

„Mama, Pinguine können sich mit ihren Flügeln schlagen.“

„Öff.“

„Kann ich einen A-arm?“

Der Tag beginnt. Zum Frühstück Sesamstangen mit Butter, Saft und Käsebrot, in die Gummistiefel, fertig, los.

Umweg über die Mondgruppe, Termin für einen gemeinsamen Besuch ausmachen. Melek macht sich Sorgen um Maxe, weil der große Albert auch in der Mondgruppe ist und der ist böse.

„Der ärgert uns immer und der haut!“

Frau Jäger schlägt bei diesem Problem vor, dass Melek den großen Albert mal besuchen soll, damit er sieht, dass Albert ein lieber Junge ist. Am Montag werden wir versammelt dort aufkreuzen.

Beim Terminausmachen wurden wir Zeuge eines Knäckebrotunfalls, das sehr schwarz aussah, als Frau Jäger es aus dem Toaster gezogen hat, nachdem sie auf Tisch und Stuhl geklettert war, um die Batterien aus dem Feuermelder zu fuddeln. Wie ich die Jungs kenne, wird dies in den nächsten Tagen ein großes Thema sein.

Und schon ist es halb zehn. Global Warming, ich komme.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Mein Tag fängt an um… auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: