Elf

16. März 2012 § 2 Kommentare

Stunden Schlaf. Und noch einmal drei. Gestern fiel eine sehr müde Mutter um halb acht ins Bett.

Und stand erst auf, als der beste Ehemann von allen um zehn Uhr morgens durch den Türspalt guckte und fragte, ob wir gemeinsam frühstücken wollen, im Café nebenan, und das taten wir dann auch. Die Sonne schien so warm und freundlich, dass wir die Tische vor dem Café beziehen konnten, Milchkaffee tranken und Ehepaar waren.

Auf meine Frage, wie denn die Nacht mit Maxe und Sohni war, machte der beste Ehemann von allen nur eine wegwerfende Handbewegung: „Schwamm drüber.“

Maxe ist wirklich schwer auszuhalten. Obwohl er so süß ist.

„Ach“, sagte der beste Ehemann von allen, „andererseits finde ich das auch so goldig, dass die Kinder bei uns schlafen wollen.“ Solcherart unentschlossen kriegen wir die nie aus unseren Betten!

Oder?

„Ich denke schon“, sagt der gemütliche Riese, der neben mir sitzt, „und ich stellle mir vor, dass unsere Kinder in fünf Jahren nichts mehr von uns wissen wollen, und deshalb…“

Trotz 14 Stunden Schlaf konnte ich seine nächste Frage nur mit einem klaren Nein beantworten.

Heute nachmittag Sauna?

Soo erholt bin ich denn doch nicht, obwohl mein Gesicht, wie ich heute morgen bei einem Blick in den Spiegel feststellen konnte, wieder bei meinem richtigen Alter angekommen ist. Gestern schaute mich eine sehr alte, hohläugige Frau mit blauen Augenringen und struppigen Haaren an. Mein Jungbrunnen heißt Schlaf…

Und die nächste Woche wird wohl doch nicht so schlimm wie diese, eventuell fährt der beste Ehemann von allen erst am Dienstag fort. Und kommt am Mittwoch schon wieder, wenn auch erst spät. Und noch ein Trost: Die Erzieherin im Kindergarten machte mir Mut, dass die Kinder „schon in ein paar Jahren“ alleine und durchschlafen werden. Hach, und dann werde ich wieder jung. Tralalalala.

 

Advertisements

§ 2 Antworten auf Elf

  • Karolin sagt:

    Das leidige Thema Schlaf… Ich fühle mit. Und dann ist heute auch noch Weltschlaftag. TAG, nicht Nacht. Wie soll das was werden?

    Ich sag mir immer: mit 16 werden sie wohl nicht mehr bei uns im Bett schlafen. Nur noch 12,5 Jahre.;-) tschakka

    • mara sagt:

      tschakka… ächz. der beste ehemann der welt hat nach zwei nächten mit maxe gaaanz dunkle augenringe… heute nacht gewinne ich ihn wohl wieder… maxe, nicht den ehemann. *doppelseufz*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Elf auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: