Leserbrief und Spritzenentsorgungsboxen

2. April 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Angst ist wieder eine Maus und knabbert (kaum merklich) an meiner Mutterseele, gestern noch war sie ein Löwe. Allen Selbstvorwürfen begegne ich mit dem Plan, das Kind anhand von Kinderbüchern aufzuklären, über Spritzen und Bakterien und Viren. Die Bakterien kennt er schon vom Schnupfen (obwohl, da sind es auch eher Viren, gell?) und Magen-Darm-Infekten. Das hatte ich ihm erklärt, warum man sich nach dem Klogang die Hände gründlich waschen muss, und nochmal desinfizieren, wenn man Durchfall hat.

Mit den Erzieherinnen der Säbelzahntigergruppe habe ich auch gesprochen, denn ich will nicht, dass diffuse, Angst machende Gerüchte entstehen, wenn Melek erzählt, dass ihm Blut abgenommen wurde, weil er sich an einer Spritze gepiekst hat. Die Erzieherin sagte, jetzt habe sie aber auch Gänsehaut, und auch, dass ich solche Informationen nicht weitergeben müsse, achja, da war doch was, es soll ja keiner ausgegrenzt werden. Die zweite Erzieherin fragte sofort, ob sie in nächster Zukunft vorsichtiger sein sollten und da kamen wir auf das Thema, dass bei jeder Erste-Hilfe-Maßnahme der Selbstschutz an erster Stelle steht, denn man kann ja eben nie wissen, ob der andere Mensch krank ist. Also bleibt alles, wie es ist, und das macht mich froh.

Und jetzt suche ich mal die Telefonnummer des Familientelefons der Stadt heraus. Schilder aufstellen und Spritzenentsorungsboxen sind eine geniale Idee. Und dann schreibe ich den Leserbrief.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Leserbrief und Spritzenentsorgungsboxen auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: