Anruf für Melek

16. Mai 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Gestern abend, halb acht, es klingelt, die Maxi-Mama ist am Telefon. Ob Maxi mal mit Melek sprechen könne, die beiden hätten sich wohl im Kindergarten gestritten und nun könne Maxi nicht einschlafen, weil er nun fürchte, sie seien nicht mehr befreundet. Oder so ähnlich.

„Melek“, sage ich, „Telefon für dich. Maxi fragt, ob ihr noch Freunde seid.“

„Hä??“

„Habt ihr euch heute im Kindergarten gestritten?“

„Häh?“

„Magst du mal mit ihm telefonieren?“

„Nagut.“

Und dann höre ich nur: „Ja.“ – Pause – „Jaaa!“ – Pause, Maxi spricht lange und, wie mir scheint, aufgeregt. Der kleine Riesensohn beschränkt sich auf: „Jajajajajaja!“ Außerdem grinst er, ein bisschen verlegen, denke ich.

Dann höre ich wieder Maxis Mama, und Melek reicht mir den Hörer.

„Und?“ frage ich, „alles wieder gut?“

„Ich glaube, ja“, sagt die Maxi-Mutter.

Auch Melek frage ich das.

„Ich habe doch ´Ja`gesagt“, sagt er und wendet sich wieder seinem (IPad-)Puzzles (mit Musik!) zu.

Der erste Anruf, um einen Streit zu klären. Ich bin extrem beeindruckt. Auch wenn die Mein-Sohn-Seite ein wenig einsilbig war.  Und hoffentlich konnte der Maxi jetzt gut schlafen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Anruf für Melek auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: