Töpfchen-Ära

30. Mai 2012 § 8 Kommentare

Nachdem Maxe gestern mit lautem Karacho in die flache Plantschwanne gefallen war, folgte eine windelfreie Spielphase, in deren Verlauf er feststellte, dass sich ein K*ck* seinen Weg bahnte. In einem atemberaubenden Stunt setzte die Mutter den Kinderaufsitz aufs Klo und Maxe oben drauf. Es klappte! Es gibt zwar kein Foto (andere Mütter sind da enthusiastischer als ich), aber ein Gummibärchen für den stolzen Thronsitzer. Sohni wollte auch ein Gummibärchen, aber weigerte sich, sich wenigstens mal draufzusetzen, so dass sich jetzt ein interessantes Forschungsgebiet auftut: Wie werden Zwillinge trocken? Entbrennt eine Art Wettkampf? Oder entwickelt sich der eine Zwilling zum Totalverweigerer? Wir werden sehen…

Selbstredend, dass Maxes Gesprächsthema sich fortan nur noch um eines drehte…

Advertisements

Tagged:,

§ 8 Antworten auf Töpfchen-Ära

  • Vivi sagt:

    Oh ja, Mütter sind die wahren Stuntmänner! Zwillingserfahrung im Trockenwerden habe ich leider keine, ich wäre schon froh, wenn ich wüsste, wie man eine einzelne 2,5-Jährige trocken kriegt 😉

  • Frau Muschel sagt:

    Wir sind auch gerade dabei 😉

    Ich bin gespannt wie das mit den Zwillingsjungs weiter geht,
    es werden wohl Hechtsprünge intensive geben, hm? 😉
    Ist da eigentlich wirklich was dran, das Zwillinge immer gleichzeitig HungerDurstBrüllen???

    Vielleicht ist es mit dem K*ck genauso *kicher*…

    Liebgruß

    • Mara sagt:

      unsere sind deutlichst zweieiig und zweispermig. maxe hat immer hunger, sohni immer durst. im häufchenmachen wechseln sie sich ab. meistens.

  • Franziska sagt:

    Also ich glaube ja fest an Motivation, besonders wenn der eine belohnt wird und der andere nicht… fies, aber wirksam. Nachdem ich den dritten Tag Stinker aus der Hose machen musste, hab ich Söhnchen entnervt gesagt, dass er kein Eis mehr kriegt, bis er nicht mehr in die Hose macht. Und der beste Ehemann (meiner, nicht Deiner :-)) hat noch einen obendrauf gesetzt und der grossen Tochter gleich ein Eis in die Hand gedrückt. Was soll ich sagen – einen Tag danach war das Thema gegessen (und das Eis dann natürlich auch :-))

  • Adriana sagt:

    Damian hat auch lange gebraucht bis er überhaupt erstmal auf die Toilette gehen wollte, ein Töpfchen kam für ihn gar nicht in Frage. Nun wird er bald drei und geht wenigstens tagsüber auf die Toilette, aber bitte ohne Hilfe weil er ja kein Baby mehr ist 😀
    Mal schauen wie lange mein kleiner Schatz noch braucht…

  • Mara sagt:

    @Vivi: Eis-Entzug?

    @Franziska: Brutalo!

    @Adriana: Tags wäre ja schon sehr cool… *träum* Wie habt ihr es gemacht?

    Liebe Grüße an alle, gäääähn, Mara

  • Adriana sagt:

    Ich habe einfach nur abgewartet und da Damian schon in den Kindergarten geht, hat der Kindergarten wohl den Rest für mich übernommen. Irgendwann wollte er einfach nicht mehr mit der Windel in den Kindergarten und ist von da an ganz alleine auf Toilette gegangen…

  • Mara sagt:

    das klingt entspannt 😉
    ich will da auch keinen druck machen und das vorbild der anderen kinder wird hoffentlich einen starken einfluss auf die buben haben. solange frage ich immer mal und wir lesen töpfchenbücher. liebe grüße, mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Töpfchen-Ära auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: