Wenn Ruhe im Haus herrscht,

8. Juni 2012 § 6 Kommentare

nachdem zuvor drei Jungs im Kinderzimmer gegrölt, mit der Tür gespielt („WUMMS!“) und unheimlich laute unheimliche Dinge getan haben („KRACH! ZACK! AUA! WAMM! BOING!“), ist die nachfolgende Stille für die Eltern, die zweisam auf dem Sofa im Zimmer ein Stockwerk tiefer sitzen und die Gunst der Zehntelsekunde nutzen, um sich zu unterhalten,

geradezu unheimlich.

„Was die da wohl grad machen?“ flüstert die Ehefrau in das Geräusch-Vakuum.

„Das muss man jetzt aushalten“, wispert der beste Ehemann der Welt zurück.

„Ich geh mal nachschauen“, die Ehefrau sitzt auf heißen Kohlen.

„Nein, lass“, der Ehemann genießt die Stille.

Und als die drei die Treppen hinunterfluten und die Mutter parainquisitorisch so nebenbei fragt, was die drei denn eben gemacht hätten, es wäre so still gewesen, da antwortet der große Sohn: „Freddy, der Esel, gehört.“

Alle drei? Ruhig vor dem Ghettoblaster? Ohne sich gegenseitig vomselbigen wegzustoßen, versuchen, die Geschichte zu unterbrechen und…?

Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Advertisements

§ 6 Antworten auf Wenn Ruhe im Haus herrscht,

  • Barbara sagt:

    Ruhe ist bei uns auch immer sehr verdächtig….. genauso wie ausdauerndes Rauschen des Wasserhahns ohne Gemotze ….

  • Franziska sagt:

    Ich bewundere Dein Timing – gerade hab ich mich von meinem Heimarbeitsplatz in ein schönes ruhiges Büro gewünscht. Au Pair spielt Klavier, Lilifee CD singt in voller Lautstärke und deswegen müssen sich die Kids richtig anstrengen, um den Krach zu überbrüllen…

    Da ist Stille auf jeden Fall verdächtig. Willst Du nicht doch mal lieber im Kinderzimmer nachsehen gehen, was dort verklebt/verkleckert/zerissen wurde? 😉

  • Andrea sagt:

    Verdächtige Stille kann ich auch nicht haben. Mich kostet es immer unglaublich viel Überwindung, nicht nachzusehen, weshalb es so ruhig ist.

  • Mara sagt:

    @Barbara: Wenn der Wasserhahn rauscht und es kein Gemecker gibt, dann weiß ich, dass sie den schwarzen Glibsch aus dem Abfluss fischen…

    @Franziska: Ich habe nur verdächtige Gelkügelchen gefunden. Vermutlich haben sie mit einer vollen Windel Werfen geübt.

    @Andrea: Ich behelfe mich in solchen Momenten mit einem fröhlichen: Seid ihr noch da? Dann kann ich sie wenigstens lokalisieren. Mir geht es vermutlich wie dir: Ich will sie ja auch nicht immerzu überwachen.

  • Lisa sagt:

    Aus diesem Grund gab es bei uns früher immer eine Bibi Blocksberg Kassette zum Geburtstag oder Weihnachten. Hörspiele können manchmal Wunder vollbringen 😉
    Lg

    http://www.zumdonnerdrummel.blogspot.de/

  • Mara sagt:

    Hallo, Lisa,
    wir stehen stark auf „Freddy, der Esel“, und da kann der kleine Riesensohn die ganze CD durchhören, ohne aufzumerken.

    Liebe Grüße,
    Mara.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Wenn Ruhe im Haus herrscht, auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: