Prüfungsangst

14. Juni 2012 § Ein Kommentar

Ich glaube, sie ist nicht so schlimm wie die früheren. Möglicherweise liegt das daran, dass mich mein sehr sinnliches Alltagsleben immer wieder auf den Boden befördert.

„Maaama! Guscheln!“ zum Beispiel spricht meine Mechanosensoren an. Wie die Sensoren im Herzen heißen, die dasselbige dazu bringen, gleich viel schneller zu schlagen, weiß ich nicht. Es fühlt sich auf alle Fälle schön an.

Ein „AAAAAAAAAAAUUUUUUAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!“ bei Stoß- und Bissverletzungen stimuliert meinen akustischen Sinn, und auch der olfaktorische kommt nicht zu kurz, dank der regen Verdauungstätigkeit der mit vollem Korn ernährten Windelkinder.

Nicht zuletzt natürlich mein visueller Sinn: Die Kinder sind – rein objektiv betrachtet – wunderschön, sehr goldig, und einfach schnuddelig, Sohni schafft es sogar, sogar beim Heulen und Schmollen süß auszusehen.

Und schließlich ruft der beste Ehemann der Welt fast täglich an und sagt: „Du schaffst das, Hase!“

Hopp.Hopp.Hoppeldihopp.

Advertisements

§ Eine Antwort auf Prüfungsangst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Prüfungsangst auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: