Rosa Wunder versus Tiefkühlhopper

23. Juli 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein rosa Wunder ist uns am Wochenende zugelaufen.

Elisabeth nennt es „Monster“ oder „Zicke“ und der ansonsten beste Ehemann der Welt gibt ein ungeniert lautes „Ist die schon wieder da?“ von sich, wenn Nadine sich unserem Hause nähert, achwas nähert, sie entert unser Haus wie die Mückenlarven unsere Regenwasserwanne.

Sie will bei uns zu Abend essen, nutzt ungeniert unsere Toilette, inspiziert mein Büro und verlässt selbiges nur unter Einsatz des elektrischen Bullentreibers meiner gesammelten Autorität.

Vermutlich ist sie ein Besucherkind in dieser Straße, denn vor einigen Wochen war sie schon einmal hier, haute dem kleinen Riesensohn eine runter („Die ha-at gesa-agt, Mädchen dü-ürfen das!“), fraß sich durch unseren Melonenvorrat und blieb erst draußen, als ich undiplomatisch erklärte, dass bei uns nun Feierabend wäre und die Tür zuschloss.

Vorgestern nun erschien sie wieder auf der Hoffläche („Mach mal die Tür auf!!!“) und nach Meleks anfänglicher Abneigung spielten die beiden rannten die beiden herum, bis ich sie auf den nahen Spielplatz hütete, wo ich, die Pflanzenhormone auf dem Schoß, ab und an einen Blick auf das rosa Wunder die beiden Kinder warf und feststellte, dass Melek hier gleich ganz praktisch die „Stopp! Hör auf“-Lektion lernen könne.

So ganz klappte das nicht, Melek brüllte stattdessen wie ein verwundeter Stier, als Nadine seinen mühsam blau gefärbten Stock irreversibel über die Spielplatzmauer warf, aber immerhin zwangen brachten wir sie dazu, einen adäquaten Ersatz herbeizuschaffen.

Gestern, am Sonntag erschien sie wieder auf der Bildfläche. Das Spiel der zwei Kinder gestaltete sich konstuktiver als erwartet und am frühen Abend war der Spuk auch schon vorbei, als die Eltern vorgefahren kamen und ihr Wunderkind einluden, nicht ohne dass es vorher noch bei uns auf´s Klo wollte, in dem ich mich mit Melek eingeschlossen hatte, um unsere Ruhe zu haben uns die Fußnägel zu lackieren.

Am Abend, als der beste Ehemann der Welt geschafft auf dem Sofa saß, erörteten wir die Anstrengungen, denen Eltern ganz allgemein und wir im besonderen unterzogen sind.

„Stell dir mal vor, wie es wäre, wenn wir drei rosa Wunder hätten“, malte ich mir mit wohligem Schauer aus, „da sind unsere Kinder ja alle Lämmchen gegen die.“

„Aber nur, wenn wir unsere Kinder separieren“, rückte der beste Ehemann der Welt meine Weltsicht zurecht, „wenn beide Zwillinge mit mir einkaufen sind… “

„Du musst sie auch in die Einkaufswagen sperren“, besserwissere ich.

„Dann brüllen sie.“

„Na, besser brüllen als brüllen und herumtoben.“

„Vielleicht“, gibt der beste Ehemann der Welt mir recht, „gestern haben sie die Tiefkühltruhen im A/di erklommen und sind darauf herumgerannt… “

„Oh, nein!“ gruselt es mich genüsslich.

„…und als ich an der Kasse stand, haben sie mit Schwung die Preisschilder aus den Plastikschienen geflippt.“

„Also doch Einkaufswagen?“

„Bei DM geht das aber nicht“, erwidert der müdeste Zwillingsvati der Welt, „da haben sie sich beide sofort einen Kindereinkaufswagen geschnappt und sind durch den ganzen Laden gecruist.“

„Owei!“ gebe ich mein Mitleid kund.

„Und beim Wipp-Pferdchen haben sie sich die Köpfe eingeschlagen, wer da nun zuerst drauf darf.“

Das glaube ich sofort, man denke nur an die blutigen Striemen auf der Zwillingswange und die gequtschte blaue Haut, beides traurige Spuren eines unerbittlichen Kampfes, ob die Tür nun offen oder geschlossen sein muss.

Also doch lieber ein rosa Wunder? Müde einigen wir uns darauf, dass zwei Zwillinge beim Einkaufen in etwa einem rosa Wunder in unserem Haus entsprechen und kriechen dann, es ist ja schon halb acht, in unsere Betten. Getrennt natürlich, für fünfe ist einfach zu wenig Platz im Ehebett.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Rosa Wunder versus Tiefkühlhopper auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: