Bettenkäse

7. Oktober 2012 § 5 Kommentare

Mutter (auf der Suche nach einem ruhigen Fleckchen, um sich noch ein wenig auszuruhen, bevor die Party losgeht):

„Kleiner Riesensohn, kann ich mich ein wenig in dein Bett legen?“

Freundliche Antwort des kleinen Riesensohnes, der gerade in meinem Bett liegt und mit dem grippalen Ehemann am Eipääd rumtüdert:

„Klar, Mama, aber auf meinem Bett ist noch kein Belag drauf.“

Hihi, Bett mit Käse. Oder doch lieber Schokolaaade? Egal, es war das einzige menschenfreie Zimmer.

Advertisements

§ 5 Antworten auf Bettenkäse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Bettenkäse auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: