Nutzpflanzenmamaaaaaaa!!!!!

9. November 2012 § 6 Kommentare

Heute bin ich bei den Eiweiß liefernden Pflanzen angekommen, ade, schnödes Kohlgemüse.

Weiß jemand, was dazu gehört? Wundert sich da jemand, dass da Eiweiß in der Pflanze ist? Wer weiß, welche Pflanzen Eiweiß liefern?

Ist doch für die Diplomarbeit!

Ihr habt sozusagen die Chance, euch an einer hochqualifizierten wissenschaftlichen Arbeit zu beteiligen! Ich soll die wirklich interessanten Fakten herausfinden, die sogar einen botanisch so gar nicht interessierten Menschen interessieren können… Also, immer her damit, keiner kann sich hier blamieren!

Ansonsten bin ich heute bei Frau Mutter ins Lachen gekommen, die in einem ausgefeilten Schaubild die Rollen einer Mutter veranschaulicht hat. Die Studentin fehlt, aber diese Rolle ist bei annähernd 40jährigen Frauen nach Abschluss der Reproduktionsphase vermutlich nicht mehr so wahnsinnig verbreitet. Dafür ist sie hier umso realer.

Heute ist diese Studentin dazu verdonnert, interessante Details im Leben einer Sojabohne zu recherchieren, während gleichzeitig ein gestern noch kranker, heute ruckzuckgesundender kleiner Riesensohn um sie herumwuselt. Hier eine originale Mitschrift des Wortausstoßes in zwölf Minuten. Pausen sind durch ein `- ´angedeutet. Keine Pause dauert länger als zwanzig Sekunden.

„Mama, hör mal! Hörst du das? Mama!! Mama, guck mal dadurch. Das ist ein Tunnel. Das ist wirklich nur ein Tunnel. Gute Nacht. Guck nicht so viel Fernseher, sonst bekommst du viereckige Augen. Hältst du das mal an meine Backe? Halt fest! Halt fest! Mama, guck dir mal das an. Guck! Guck! Ohne zu berühren, stimmt`s?“ -“ Gib mir mal den Grüffelo! Mama!!! Gib mir mal den Grüffelo!! Ich geh nur mal in mein Zimmer. Ich hole nur mal das kleine Flusspferd. Ne, Mama?? Mama!!“ – Pause – „Ich hab´s gleich wiedergefunden, es war in der Schatzkiste. Wir haben noch zwei mehr, oder Mama? Mama??? Wenn ich wieder gesund bin, darf ich dann wieder Fahrrad fahren? Aber bevor ich Fahrrad fahre, mache ich noch den Bären an den Anhänger, äh, an den Transporter, nein, irgendwo an mein Fahrrad dran. Und wenn das nicht geht, dann an deinen Anhänger.“ – „Ist das ein Steinadler? Welches Tier kann an einem Tag tausend Kinder legen? Echt? Die Ameisenkönigin? Wahnsinn! Wenn die kleinen Ameisenkinder ein Problem haben, dann laufen die schnell zu der Ameisenkönigin, oder? Die wohnen alle im Ameisenbau.“ – „Mama, guck dir mal das an!“ – „Kannst du mir bitte den Bär abmachen?“ – „Ich will Saft. Ich hole welchen aus dem Kühlschrank. Was heißt `Hab ihn´ auf Englisch? Und was heißt `Der Saft stand im Kühlschrank´? One, two, three, four, five, six, even … äh seven. Kann ich die Kerze ausblasen? Warum nicht? Der Wachs ist schon ganz flüssig. Hey, guckmal! Da unten ist was Schwarzes! Gut kann ich zählen, ne? Mama, `Nein´kann man in Notfällen sagen und auch wenn man auf englisch zählt, ne, Mama? Ich habe recht, oder? Stimmt`s? Stimmt`s? Stimmt`s?“ – „Was ist das da für ein grüner Käfer da auf dem Stein? Da beim Grüffelo? Hinten grün, vorne Hautfarbe. Die Eule, die Schlange und der Fuchs wollen die Maus fangen. Aber die haben gar nicht vor der Angst, sondern vor dem Grüffelo. Die Maus sagt das nur, damit der Grüffelo sie gar nicht frisst. Stimmt`s, Mama? Stimmt`s? Wenn das Sams alles isst, dann kann es ja auch ein Brötchen verdrücken, stimmt`s? Mama?? Stimmt`s?“ – „Der Oberstein hat sichverwirrt, dass Herr Taschenbier alles schon ausgerechnet hat, stimmt`s? Weißt du, wie viele Folgen ich schon vom Sams habe? Die erste, die zweite und die dritte? Also drei Gäste haben mir ein Sams geschenkt, Leonora, Ludwig und Tobias, stimmt`s? Wieso hatte der eigentlich Scharlach? Immer hat der Scharlach. Wie gut, dass ich noch kein Scharlach hatte. Der hatte schon zehnmal Scharlach! Auch als der in der Schule war. Der Tobias hat ja mehr Scharlach als dass er in der Schule ist! Der arme Kerl, dann kann er auch gar nicht so viel Rechnen lernen. Wieso ist das wichtig, dass ein gelbes Blatt zu einem Baum gehört? Bei Conny in der Schule konnte die nicht so gut rechnen. Das kannst du ja gar nicht wissen, denn das Buch haben wir ja im Kindergarten. Da hat Conny im Kindergarten geschlafen, und am Morgen haben die dann das Kind abgeholt. Die Vorschulkinder, die jetzt in der Schule sind, die haben dann im Kindergarten geschlafen. Die haben  noch wie die Indianer gegrillt. Bei Max`Geburtstag ja auch. Sie ham gegrillt und da war Max und ich noch kein Vorschulkind und die Vorschulkinder haben noch eine Nachtwanderung gemacht, und sie haben, sie haben noch, die haben noch geschlafen und … und sie haben im Kindergarten geschlafen und am Morgen haben die Mütter sie abgeholt.“ – „Guck mal! Guck mal! Mama! Da ist ein Nagel im Brötchen. Welchen Rand soll ich halten? Was heißt denn Rand? Den Mund??? Das heißt doch nicht Rand. Das heißt nicht Rand, du alte Kant. Mama, kann ich jetzt endlich meinen zweiten Film gucken? Wieso nicht? Mama, kann ich malen? Mit Wasserfarben? Kannst du mich schminken? Wo sind die Stifte? Kann ich den Spiegel abnehmen?“ – „Die Stifte sind im Badezimmer. Die Stifte sind gar nicht im Badezimmer! Kannst du mir mal die Tür aufmachen? Sind das die Schminkstifte? Die sind ja alle spitz! Die gehen auch besser ab als die anderen, oder? Ich frage mich, wie viel Wasser ich da brauche. Mama, kannst du mir da Wasser reinfüllen? Ich weiß nicht, wie viel da rein soll. Ich hole eine Schüssel. Mama! Ich habe alle Türen zugemacht! Die Tür im Flur und die Küchentür! Reicht das Wasser so?“

Und hier die Rätselfrage: In wie viele Rollen schlüpfte die oben genannte Mutter in den letzten zwölf Minuten?

Und wann wird sie zusammenbrechen?

Advertisements

§ 6 Antworten auf Nutzpflanzenmamaaaaaaa!!!!!

  • Ricadi sagt:

    Auweia, wenn ich das so lese, dann muss ich schon mal ein paar ruhige Tage in ein paar Jahren einplanen. Sonst dampft der Kopf.

  • Mara sagt:

    Nicht alle Kinder reden ununterbrochen…
    Jetzt (10 Uhr 56) sitzt er auf dem Sofa, das Gesicht ist schwarz geschminkt, hört Sams, Teil II, und ist bereits fertig angezogen, damit er der erste ist, wenn wir nachher (in vier Stunden) die Zwillinge vom Kindergarten abholen. Das Leben mit Kindern ist irgendwie anders 😉 . Und total schön 🙂 . Gratuliere zum Baby!

  • Mamachaos sagt:

    Oh mein Gott, und ich dachte Mädchen quasseln viel!

    Und zum Thema Eisen im Gemüse, fällt mir rRote Beete ein und Spinat in dem ja jetzt doch nicht soviel Eisen steckt, wegen falschem Komma und so. Und Popeye!
    Ich glaube in Brokkoli steckt es auch drin, also Eisen, nicht Popeye, in grünem Gemüse vor allem…
    Hm Hilft dir das?
    Liebe Grüsse
    Nathalie

  • Mamachaos sagt:

    Öhm da hab ich mich wohl irgendwie verlesen und was durcheinander gebracht!
    Also Eiweiss! Hülsenfrüchte und Soja, am besten in Kombination mit Vitamin C fällt mir mal so spontan ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Nutzpflanzenmamaaaaaaa!!!!! auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: