Mit dem Handy einer Frau

27. November 2012 § 12 Kommentare

Drrrrrrring drrrrrrring.

„Hallo, Solanum hier?“

„Guten Tag, hier spricht Herr Havendorf, spreche ich mit Herrn Solanum?“

„Ja?“

„Herr Solanum, wir haben heute abend um halb sechs einen Termin ausgemacht, richtig?“

„Äh, nein, ich habe heute abend um halb sechs einen Termin mit Dr. Krösel.“

„Äh, Krösel? Ja, genau, der bin ich ja. Ich habe mich eben vertan. Den Termin wollte ich absagen.“

„???“

„Ich habe mir gedacht, dass es besser wäre, Sie würden mal früh heimfahren und Zeit mit Ihrer Frau verbringen. Jetzt, wo Sie vier Tage lang weg waren, wäre es doch schön, … “

„Herr Dr. Krösel, auf meinem Display steht „Mara Solanum“ als Anrufer!“

„Na, sehen Sie mal, die Technik ist auch nicht immer perfekt. Weißt du eigentlich, wie man die Rufnummer unterdrückt?“

„Nee, weiß ich nicht, aber um acht Uhr bin ich bestimmt zu Hause.“

„Um a-acht?“

„Naja, kommt drauf an, aber vermutlich dauert es nicht länger.“

„Grmpf.“

„Frau Krösel?“

„Tschüss, Herr Solanum.“

„Tschüss, Frau Krösel.“

.

(Naja, einen Versuch war es wert.)

Advertisements

§ 12 Antworten auf Mit dem Handy einer Frau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Mit dem Handy einer Frau auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: