Zuckersüß

30. November 2012 § 9 Kommentare

Und wieder kann man etwas gewinnen, nämlich zwei Babysittergutscheine im Wert von 20 Euro, bundesweit einlösbar, denn Kinderfee macht´s möglich. Bei der guten Frau handelt es sich um einen Babysitterservice, der es verdient, erwähnt zu werden und eine sehr gute Alternative zum bekannteren betreut.de bietet.

Während man sich nämlich bei letztgenanntem anmelden und monatlich zahlen muss, kann man bei Kinderfee direkt einen Babysitter suchen. Als Babysitter Suchender ist keine Anmeldung notwändig. Der Service finanziert sich über einen Beitrag, den der Babysitter pro Einsatzstunde an Kinderfee abgeben muss, daher erklären sich die höheren Preise pro Einsatzstunde. Im Gegenzug unterstützt Kinderfee die Damen beim Erwerb eines Babysitterführerscheins und unfallversichert sie während ihrer Arbeitsstunden.

Ein bisschen skeptisch war ich, habe aber heute direkt mal geschaut, wer so in unserer Gegend in Frage käme. Unter 39 Treffern (möglichen Babysittern in maximal 10 km Entfernung) habe ich sofort 3 mögliche Kandidatinnen ins Auge gefasst. Im nächsten Jahr wollen nämlich der beste Ehemann und ich womöglich zwei Nächte wegfahren – und suchen zur Unterstützung von Elisabeth einen Co-Babysitter, der ihr einige Stunden Auszeit verschafft.

Ein weiteres Plus: Die Babysitter kommen vor dem ersten Einsatz zum Kennenlernen vorbei und zwar für den halben Preis.

Auch die Ansprechpartnerin am Telefon machte einen netten Eindruck, wer Fragen hat, darf sich nämlich gleich an die Hotline hängen.

So, neugierig geworden? Lust auf Gewinne?

Dann (oder auch nur, wenn ihr mir helfen wollte 😉 ), beantwortet bitte meine Fragen. Heute geht es um Zucker und Süßstoffe …

Frage 1:

Was fällt euch als erstes zum Them „Zucker“ ein? Auch indirekte Assoziationen sind erwünscht, vielleicht erinnert sich jemand an die Geschichte von Karius und Baktus…

Gibt es Sprichwörter, Geschichten, Märchen, Sprüche etc., in denen Zucker eine Rolle spielt? Oder auch Feste, Gelegenheiten, Assoziationen? „Zuckerhut“ beispielsweise … oder der Begriff „zuckersüß“.

Frage 2:

Was kennt ihr noch für alternative Süßungsmittel?

Frage 3:

Welche Pflanzen assoziiert ihr mit Zucker oder Süßungsmitteln?

Wo kommt Zucker in der Natur vor?

Bitte googelt vorher nicht und schaut auch nicht, was die anderen geschrieben haben. Wenn euch nichts einfällt, hat das auch einen Aussagewert für mich und ich lache niemanden aus, dem nichts einfällt. Es geht mir ja eben darum, welches Allgemeinwissen so in Bevölkerung herumfliegt.

Alles klar? Sonst bitte nachfragen.

Einsendeschluss ist wieder Montag um Mitternacht. Verlost wird am Dienstag vormittag. Jeder nimmt an der Verlosung teil, der mitmacht (einfach Kommentar hinterlassen). Das pdf-Dokument mit dem Gutschein schicke ich dann per Mail.

Frohes Grübeln und euch ein schönes Wochenende!

wünscht Mara

Advertisements

§ 9 Antworten auf Zuckersüß

  • Marion sagt:

    Hallo Mara,

    ich lese hier schon lange begeistert mit, habe aber noch nie kommentiert (das ist einfach nicht so mein Ding). Heute will ich dir aber gerne mal helfen.

    Frage 1:
    Zuckerguss (liegt wohl daran, dass ich gerade mit Plätzchen backen angefangen habe)
    Karamell
    Karies
    Diabetes (haben ein paar schwere Fälle in der Familie)
    Märchen: Hänsel und Gretel (Hexenhaus mit Fenstern aus Zucker), Der süße Brei (da ist sicher Zucker drin ;-))
    Spruch: Ich bin doch nicht aus Zucker!

    Frage 2:
    künstliche Süßstoffe (die exakten Namen habe ich jetzt nicht parat)
    Stevia
    Honig

    Frage 3:
    Zuckerrohr
    Zuckerrüben
    Stevia

    Viele Grüße, Marion

  • tine sagt:

    Frage 1:

    Was fällt euch als erstes zum Them “Zucker” ein?
    süß, Kaffee, Zähne, nervige Kinder, Kämpfe mit Kindern, Schokolade, ungesund ode rgar nicht so schlimm?

    Frage 2:
    Was kennt ihr noch für alternative Süßungsmittel?

    Ahornsirup, Reissirup, Honig, Agavensirup, Früchte, insbes Banane, Melasse, Stevia, Xylit, Süßstoff, Birkensaft

    Frage 3:
    Welche Pflanzen assoziiert ihr mit Zucker oder Süßungsmitteln?
    Stevia, Zuckerrüben, Zuckerrohr,

    4 : Wo kommt Zucker in der Natur vor?
    hmpf. Irgendwo in den Pflanzen. Das müsste ich wissen. Och menno!

  • Schneeflocke sagt:

    Hallo Mara

    Frage eins:
    Zucker-Diabetes – Süßigkeiten natürlich

    Zucker in den Hintern blasen
    Zuckerbrot und Peitsche
    zuckersüß (wenn jemand „falsch“ ist)

    Frage zwei:

    Alternativen: Honig, Agavendicksaft, andere Dicksäfte, Zuckerrübensirup (naja – auch Zucker eigentlich?!) Stevia, Kandis (ist wohl auch Zucker nicht wahr?), diverse Süßstoffe Rohrzucker

    Frage drei:
    Zuckerrüben (heimisch), Zuckerrohr, Steviapflanze (das ist ja aber kein Zucker?), Honig

    In der Natur? naja eben in den Zuckerrüben, im Zuckerrohr, in diversen Blüten (haben als Kinder oft den „Honig“ zb. aus Blütenpflanzen wie bei der Brennessel gesuckelt, zb. in der Blüte der Wachsblume bildet sich auch ein süßer Honigtropfen

    LG Birgit

  • aleXXblume sagt:

    Frage 1: Übergewicht, Karies, Blutzuckerschwankungen und damit verbundene Reizbarkeit, „Zucker ist Gift“, Diabetes, Wohlstandskrankheiten …aber auch: glückliche Kindheit, Süßigkeiten, Schokolade, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln… zu Festen, etc. Zuckerfest, „Sugar, Sugar, Baby“ der Film Sugarbaby mit Marianne Sägebrecht, as Buch „Bittersüße Schokolade“, das von einem übergewichtigen Mädchen handelt
    Frage 2 : vor allem Stevia, meine Rettung! Dann Ahornsirup, Reissirup, Agaven- und andere Dicksäfte, Honig, Traubenzucker und die ganze Batterie an künstlichen Süßstoffen (Aspartam ud Konsorten) sowie die Zuckeralkohole (Maltitol, Sorbitol….)
    Frage 3 : Pflanzen: Zuckerrüben, Zuckerrohr, Stevia / In der Natur: In eben jenen Pflanzen, im Honig, im Nektar der Blumen

    Hey, ich bin so neugierig, was es mit diesen Fragen auf sich hat! EIn neues Schreibprojekt?

  • Mamachaos sagt:

    Frage 1: Diabetes, Karies, Heisshunger, Übergewicht, Süchtig nach Süssem, Zuckersüss, Zuckerpüppchen, Süssschnabel, Milch mit Honig wenn man erkältet ist, Zuckerbrot und Peitsche, Süsses oder Saures. An Lichtmess oder Halloween wird Süsses verteilt, Dessert nach einem guten Essen, bei uns gibt es traditionnel Bûche an Weihnachten (Biskuit gefüllt mit buttercrème, das wird dann zu einer Rolle geformt und dekoriert) Baumkuchen auch zu Hochzeiten oder Taufen, Dragees zur Taufe, Zuckerwasser wenn man in Ohnmacht viel, Zucker war früher sehr teuer und ein Luxusgut, heute essen wir viel zu viel davon, was dann die eine oder andere „Zivilisationskrankheit“ mit sich bringt, Im Alkohol ist Zucker ( Gärung)

    Frage 2 : Aspartam, Acesulfam K. Reissirup, Agavendicksaft, Apfeldicksaft, Honig, Stevia, Ahornsirup

    Frage 3: Zuckerrübe, Zuckerrohr, Kohlenhydrate, Obst ( Tomaten, Bananen, Kirschen…) Stevia,

    Bei dem Gewinnspiel kannst du mich aussen vor lassen, da ich durch meinen Wohnort nicht in Frage komme!

    Liebe Grüsse
    Nathalie

  • Ivonne sagt:

    Hallo. Da mach ich doch gern mit:-)
    Frage 1) Zucker macht dick und schlechte Zähne sagte meine Oma. Zuckerstangen gabs auf dem Jahrmarkt. Zuckerkringel zu Weihnachten. Als die Oma zuckerkrank wurde hab ich’s nicht verstanden. Krank von Zucker ?? Warum sie dagegen Korn getrunken hat, verstand ich erst recht nicht. Heute verursacht Zucker bei mir Pickel und ich meide ihn.
    Frage 2) aspartam, Stevia
    Frage 3) Zuckerrohr, Zuckerrüben, Steviapflanze

    Ich hoff es genügt 🙂
    Vommi1@ web.de

  • M. sagt:

    1.)
    Süß; viele Kalorien; schlecht für die Zähne und die Figur;
    Sprichwörter etc nichts spontanes
    Das Zuckerfest und Weihnachten/Ostern, weil es da soviel Süßes gibt.
    2.)
    Süßstoff (da gibt es verschiedene, das weiß ich, aber spontan fällt mir nur das Aspertam(?) aus der Cola ein)
    Stevia
    Fruchtzucker (oder fällt das unter Zucker?)
    Honig
    Sirup (oder gilt das als Zucker in anderer Form?)
    3.)
    Rüben, Zuckerrohr
    Sonst in Obst

  • M. sagt:

    1. Karies, „Zucker in den A…. blasen“, Zuckerwatte, Zuckerfest
    2. Stevia, Sorbitol, Natreen, Aspartan, Honig, Agavendicksaft
    3. Zuckerrohr, Zuckerruebe, Fruchtzucker aus Fruechten, Traubenzucker, Milchzucker

    Mehr faellt mir nicht mehr ein.

    Liebe Gruesse,
    M.

  • Lulu sagt:

    außer Konkurrenz (Babysitter brauche ich nicht, höchstens mal einen günstigen Hundesitter):

    Frage 1 – „Was fällt euch als erstes zum Thema “Zucker” ein?“

    Cola, Karamell, Bonbons, ungesund, Hüftgold, Karies, Zuckerstangen, Puderzucker, Würfelzucker, Zuckerschnecke, Energie, Traubenzucker, Kandiszucker

    Frage 2 – „Was kennt ihr noch für alternative Süßungsmittel?“

    Süßstoff (z.B. Aspartam), Honig, Stevia, Ahornsirup

    Frage 3 – „Welche Pflanzen assoziiert ihr mit Zucker oder Süßungsmitteln?“

    Zuckerrohr, Zuckerrübe, Stevia, Ahorn

    Schöner Blog, macht Spaß, hier zu lesen.

    Gruß,

    Lulu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Zuckersüß auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: