Eisberge im Smaland

18. Januar 2013 § 2 Kommentare

oder: I.k.e.a hat eine Kinderbetreuung! Und außerdem einen Kaffee-Refill!

Die Arbeit der Damen im Smaland beschränkt sich allerdings auf die Überwachung der Klapptüren und die Markierung und das Abchecken von Kindern wie Eltern, nämlich mit Stempeln, Aufklebern mit Namen und einem Formular pro Kind, den Ausweis muss man auch noch zeigen. Die eigentliche Betreuung übernahm Sid, das Faultier, das auf großer Leinwand die Eisberge zum Wackeln brachten.

Nachdem alle Kinder ausreichend markiert ihren Weg zum überwachten Kino gefunden hatten, legte der beste Ehemann der Welt einen Arm um die beste Ehefrau der Welt, und wir gingen Kaffee trinken. Die 13 Regalbretter, für die wir eigentlich ins blaue Haus gefahren waren, kann man ja auch im Anschluss an die einstündige Betreuungszeit kaufen.

Fazit: Entspannung ist das nicht. Und Fernsehen können wir auch zu Hause. Da könnte man den Kaffee sogar ohne Ohropax trinken.

Advertisements

§ 2 Antworten auf Eisberge im Smaland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Eisberge im Smaland auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: