Schuhuhä?

23. Januar 2013 § 4 Kommentare

Der ansonsten beste Ehemann von allen behauptet ja gerne, dass Sohni „ganz die Mama“ sei. Allerdings behauptet er das von jedem unserer Kinder, wenn sie einen Wutanfall haben und schreiend die Tür hinter sich zu werfen. Ich weiß auch nicht, warum.

Aber ehrlich? Manchmal rutscht mir auch ein „ganz der Papa“ aus der Mördergrube, wenn Maxe wieder einmal einen Beweis für seinen eher bescheiden ausgeprägten Bewegungsdrang erbringt. Da sind endlich ein paar Flocken liegen geblieben, da erbarmt sich der der körperlichen Ertüchtigung wenig zugeneigte Vater eines Spazierganges zum Schlittenhügel mit Schlitten und eingemummeltem Maxe und was macht der Kerl?

„Papa, kalt, Hause!“

Ganz der Papa!

Nun hätte ich dieses Thema gar nicht erst aufgegriffen, wenn nicht heute beim Abholen im Kindergarten etwas ganz und gar Ungewöhnliches, Untypisches und Bizarres passiert wäre. Maxe wollte seine Schuhe anziehen. Und zwar beide. Und alleine.

„Ja, ist das derselbe Junge“, fragte ich mich verwirrt, während ich neben ihm kniete und das Wunder fasziniert verfolgte, „mit dem ich mir täglich heftige Wer-zieht-hier-den-Schuh-an-?-Kämpfe liefere??“

Der stereotype Verlauf eines solchen Wer-zieht-hier-die-Schuhe-an-?-Gespräches sei im Folgenden demonstriert:

„Okay, Maxe, einen Schuh ziehe ich an, einen ziehst du an.“

„Nein, Mama dei Duhe anziehn, kann nich, aua Duh.“

„Schätzchen, wenn ich ein klitzekleines bisschen Engagement bei dir sehen würde, würde ich dir helfen, aber so ….“

„Mamaaaaa! Auaaa! Gehtnich.“

„Grumpf.“

Heute also das Unglaubliche: „Nein, Mama, ich dei Duhe anziehn!“

„Das gibt´s ja nich!“ freue ich mich über die Fortschritte meines großen Jungen und wandere beschwingt mit dreien Richtung heimwärts.

Dass er beim Ausziehen erbärmlich jammerte, weil er es nicht könne, schulde ich mal der Müdigkeit nach unserem einstündigen Schneespaziergang. Da helfe ich dann gerne.

Mal sehen, wann mich die Kerlchen überraschen und mir den Kaffee ans Bett bringen … Wenn Mamas träumen …

Advertisements

§ 4 Antworten auf Schuhuhä?

  • Wenn die Küche schwimmt, weil die Kaffeemaschine falsch bedient wurde, verzichtet man gern darauf.

  • „Kaffee ans Bett bringen“ klingt toll!
    Aber irgendwie bin ich froh, dass Ditte das nicht macht. Sie würde den Kaffee wahrscheinlich eher INS Bett bringen 😉

    • Mara sagt:

      Bei näherem Nachdenken bin ich auch nicht sicher, ob DREI Kinder EINE Tasse Kaffee unbeschadet ZWEI Etagen hinauftragen würden … Vermutlich würden sie sich im ersten Stock schon darüber streiten, wer nun weitertragen darf … oder sie auf dem Absatz vergessen und spielen gehen. Immerhin schreien sie nicht mehr, wenn sie morgens aufwachen – sondern kommen zum Tusseln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Schuhuhä? auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: