Pipi-Kacka-Dose

21. März 2013 § 13 Kommentare

Ich weiß nicht, was genau mir vorschwebte,als ich die windelfreie Zeit P1040185herbeisehnte, aber das war es sicherlich nicht.

Gepäckesel

Neuerdings sind wir mit dem Bollerwagen unterwegs. Da drin befinden sich nicht nur mehrere Kinder in wechselnder Konstellation (ich brauch nen Esel), sondern auch eine große blaue Stofftasche mit Feuchttüchern (falls was in die Hose geht), zweimalzwei Unterhosen, zweimalzwei neue Hosen, zweimalzwei neue Socken (manchmal tropft es bis in den Schuh) und zur Sicherheit (wenn alle Vorräte aufgebraucht sind) noch zwei Windelhöschen.

Zur Ehrenrettung der Zwillinge muss ich allerdings sagen, dass wir nie bis Stufe 3 (alle Vorräte aufgebraucht) kommen; es ist allein mein Sicherheitsbedürfnis, das mich dies alles mitschleppen lässt, denn – und das ist sicher – wenn ich all dies nicht dabei habe, dann sind wir schon nach fünf Schritten bei Stufe 3.

Maxe ist jetzt so wahnsinnig selbstständig, dass er jetzt sogar alleine die Bäume auf den Spielplätzen anpinkelt. Lieber würde ich ihm helfen, ihn ein wenig schief nach vorne kippen, damit … nun ja, aber er will nicht. *seufz*

Kriterien für Kleinkindeltern: Gibt es dort ein Klo?

Neuerdings werden nur noch Orte aufgesucht, die eine in drei Millisekunden erreichbare Toilette besitzen, die kleine gut sortierte katholische Bücherei etwa. Fünfmal haben die Zwillinge gestern die Toilette beehrt, Sohni dreimal, Maxe zweimal und dafür Kaugummis (kleines Geschäft) und je einen Schokohasen (großes Geschäft) erhalten.

Sohnis Schokohase war ein bisschen erschummelt, aber weil Maxe gerade einen ergattert hatte und Sohni so unermüdlich drückte und presste, bekam er auch noch einen. Nathanael, der uns mit seiner Mutter begleitete und noch ein Windelkind ist, schaute interessiert zu und bekam auch einen Hasen, und weil Melek das ja sowieso schon alles kann, hüpfte auch ein Hase in seinen Mund.

Wäschefrei mit Kräutertee!

Am letzten Freitag war übrigens der erste Kindergartentag, an dem bei keinem Zwilling eine Pipi-Kacka-Wäsche-Tüte am Haken hing – Sohnis Erzieherin, Frau Fisch ist spontan mit Ehemann und Zwillingen einen zwitschern gegangen, allerdings gab es, wie es sich für Vorbilder gehört, nur einen Kräutertee.

Die Aufmerksamkeit beim Geschäftemachen lässt allerdings erheblich nach, wenn keine Belohnung winkt, und so habe ich mich – entgegen meiner neumütterlichen Prinzipien – für die Verlängerung des altmütterlichen Belohnungssystems entschieden und die Zwillinge bekommen in dieser Woche noch ihre Pipi-Kacka-Dose mit in den Kindergarten: Kaugummi und Tic Tac für Springbrunnen, ein Häschen für Handfestes.

Dann sollte es vorerst geschafft sein.

Hoffentlich.

Advertisements

§ 13 Antworten auf Pipi-Kacka-Dose

  • MiA sagt:

    Yeah! Das freut mich für euch! Belohnungssysteme greifen bei meinem Sohn einfach nicht… furchtbar. Aber wir haben auch „Pippifreie“ Tage im Kindergarten *g* Liebe Grüße

  • Als Zwillingssohnemann 1 windelfrei wurde, waren wir gerade an der Ostsee auf Urlaub. Der Weg „Ich muss groß“ vom Strandkorb zur Öffentlichen Toilette war selbst mit Bollerwagen weit, aber machbar. Meistens gab es Fehlalarm. Aber eines muss ich den Autobahnbauern der DDR lassen: sie haben in schönen kleinen Abständen Parkplätze eingerichtet, die man mit „Ich muss mal“-Kindern ansteuern kann. Das geht in den neuen Bundesländern, wo nur durchgerauscht wird, was das Zeug hält, nicht.

  • […] andere Zwillingseltern beschäftigt das Thema auch. Ist auch verständlich und vor meinem inneren Auge ziehen die Bilder von damals noch vorbei. […]

  • Anne Boigk sagt:

    Wenn ihr die ganzen Wechselklamotten nicht dabei hättet, wäret ihr nicht nach fünf Schritten bei Stufe 3, sondern erst, wenn ihr die maximale Entfernung von zu Hause und / oder die längste Heimwegzeit hättet und / oder die Situation am allerallerallerungünstigsten wäre (z.B. die Entleerung einer seeeeeeeeeeehr vollen Blase in einem Geschäft mit Teppichboden (wahlweise auch Durchfall oder beides zusammen) oder in der zehn Kilometer langen Schlange an der Kasse … (oder beides zusammen)

  • motessa sagt:

    ich wünschte wir wären schon so weit, bis jetzt weigern sie sich noch das grosse Geschäft ins Klo zu machen. Trocken wären sie beide aber schon seit dem Sommer. Bei den grossen zwei Mädels war das so gar kein Problem, seuffz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Pipi-Kacka-Dose auf Das zweite Kind sind Zwillinge.

Meta

%d Bloggern gefällt das: